Skip to main content
  • Book
  • © 2015

Handbuch Transformationsforschung

  • Alles über Tranformation

  • Handbuch zu einem zentralen gesamtgesellschaftlichen Phänomen

  • Beiträge von über 70 international renommierten Autoren

  • Includes supplementary material: sn.pub/extras

Buying options

eBook USD 59.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-05348-2
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Hardcover Book USD 129.99
Price excludes VAT (USA)

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Table of contents (75 chapters)

  1. Front Matter

    Pages 1-10
  2. Transformation und Transformationsforschung: Zur Einführung

    • Raj Kollmorgen, Wolfgang Merkel, Hans-Jürgen Wagener
    Pages 11-27
  3. Teil I Theoretische Paradigmen

    1. Front Matter

      Pages 29-29
    2. System

      • Wolfgang Merkel, Julian Brückner, Hans-Jürgen Wagener
      Pages 31-45
    3. Institutionen

      • Matthias Dauner, Stefan Voigt
      Pages 47-62
    4. Akteure

      • Wolfgang Merkel, Hans-Jürgen Wagener
      Pages 63-74
  4. Teil II Forschungsansätze

    1. Front Matter

      Pages 75-75
    2. Modernisierungstheoretische Ansätze

      • Raj Kollmorgen
      Pages 77-88
    3. Transitionsansätze

      • Julian Brückner
      Pages 89-97
    4. Strukturalismus

      • Julian Brückner
      Pages 99-110
    5. Kulturtheoretische Ansätze

      • Jan Kubik
      Pages 111-123
    6. Entwicklungsökonomik und Transformationsforschung

      • Malcolm H. Dunn, Joseph P. Ganahl
      Pages 139-149
    7. Transformationsökonomische Ansätze

      • Stefan Kolev, Joachim Zweynert
      Pages 151-160
    8. Polit-ökonomische Ansätze

      • Frank Bönker
      Pages 161-171
    9. Steuerungstheoretischer Ansatz

      • Jürgen Beyer
      Pages 173-182
    10. Pluralismus und Kombinatorik transformationstheoretischer Ansätze

      • Raj Kollmorgen, Wolfgang Merkel
      Pages 207-218
  5. Teil III Methoden

    1. Front Matter

      Pages 219-219

About this book

Transformation als nicht-evolutorischer gesellschaftlicher Wandel ist ein historisches Phänomen der Moderne. Gegenstand des Handbuchs sind Felder, Theorien und Methoden der sozialwissenschaftlichen Transformationsforschung. Am Anfang stehen die drei großen Paradigmen der Transformationsforschung: System, Institutionen und Akteure. Es folgen prominente Forschungsansätze unter anderem aus der Modernisierungstheorie, dem Strukturalismus, dem Historischen Institutionalismus, der Entwicklungsökonomik und der Politischen Ökonomie. Ein weiterer Teil ist den Methoden gewidmet. Quantitativ-statistische Verfahren werden hier ebenso vorgestellt wie makro-qualitative Methoden, Methoden aus der Ethnographie, den Wirtschaftswissenschaften und der Diskursanalyse. Nach einem Überblick über die wichtigsten historischen Wellen gesellschaftlicher Transformationen folgt ein Blick auf Sphären der Transformation wie Recht, Staat, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Mehr als vierzig kürzere Stichworte von A wie Autokratieförderung bis W wie Wohlfahrtsregime vertiefen einzelne transformatorische Grundprobleme. Dieses Handbuch integriert politikwissenschaftliche, soziologische und wirtschaftswissenschaftliche Perspektiven. Daneben finden rechts- und kulturwissenschaftliche Zugänge Berücksichtigung.

 

Die Zielgruppen

• Studierende und Lehrende der Politikwissenschaft, Soziologie, Geschichte, Wirtschafts- und Kulturwissenschaften

• Medien

• Stiftungen

 

Die Herausgeber

Prof. Dr. Raj Kollmorgen lehrt Soziologie und Management sozialen Wandels an der Hochschule Zittau/Görlitz.

Prof. Dr. Wolfgang Merkel ist Direktor am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB), Abteilung „Demokratie und Demokratisierung“ und lehrt Politische Wissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Prof. Dr. Hans-Jürgen Wagener lehrte Volkswirtschaft an der Rijksuniversiteit Groningen und der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder).

Keywords

  • Demokratie
  • Demokratisierung
  • Transformation
  • Vergleichende Politikwissenschaft

Reviews

“... Das Handbuch lädt, wenn schon nicht zur anstrengenden Aneignung in einem Durchlauf, so doch zur bereichernden Lektüre individuell unterschiedlich relevant und interessant erscheinender Beiträge ein. Und es erfüllt in hervorragender Weise die Aufgabe eines anspruchsvollen Handbuchs zur Übersicht und grundlegenden und weiterführenden Information, wann immer man ihrer bedarf.” (Gerd Vonderach, in: Land-Berichte Sozialwissenschaftliches Journal, Jg. 18, Heft 2, 2015)

Editors and Affiliations

  • Fakultät Sozialwissenschaften, Hochschule Zittau/Görlitz, Görlitz, Germany

    Raj Kollmorgen

  • WZB Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Berlin, Germany

    Wolfgang Merkel

  • Rijksuniversiteit Groningen, Groningen, The Netherlands

    Hans-Jürgen Wagener

About the editors

Prof. Dr. Raj Kollmorgen lehrt Soziologie und Management sozialen Wandels an der Hochschule Zittau/Görlitz.

Prof. Dr. Wolfgang Merkel ist Direktor am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB), Abteilung „Demokratie und Demokratisierung“ und lehrt Politische Wissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Prof. Dr. Hans-Jürgen Wagener lehrte Volkswirtschaft an der Rijksuniversiteit Groningen und der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder).

Bibliographic Information

Buying options

eBook USD 59.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-05348-2
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Hardcover Book USD 129.99
Price excludes VAT (USA)