Soziologie der Online-Kommunikation

  • Klaus Beck

Part of the essentials book series (ESSENT)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VII
  2. Klaus Beck
    Pages 1-1
  3. Klaus Beck
    Pages 3-10
  4. Klaus Beck
    Pages 11-16
  5. Klaus Beck
    Pages 17-22
  6. Klaus Beck
    Pages 23-24
  7. Klaus Beck
    Pages 25-25
  8. Back Matter
    Pages 27-29

About this book

Introduction

Von einem kommunikationssoziologisch fundierten und medientheoretisch differenzierten Medienbegriff ausgehend wird eine Systematik der Online-Kommunikation entwickelt und begründet. In diesem Zusammenhang werden Medien als institutionalisierte und technisch basierte Zeichensysteme zur organisierten Kommunikation und das Internet als technische Plattform oder Mediennetz verstanden. Es werden Kriterien entwickelt sowie unterschiedliche Systematisierungsansätze diskutiert, um einzelne Internetdienste als Modi der Online-Kommunikation bzw. Handlungsrahmen computervermittelter Kommunikation zu beschreiben.

 

Der Inhalt

- Grundlagen der Online-Kommunikation

- Interpersonale Online-Kommunikation

- Online-Kommunikation in Gruppen

- Öffentliche Online-Kommunikation 

Die Zielgruppen

- Dozierende und Studierende der Sozial- und Kommunikationswissenschaften

- Kommunikationswissenschaftler, Journalisten und PR-Beauftragte

 

Der Autor

Prof. Dr. Klaus Beck ist Professor am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Freien Universität Berlin.

Keywords

Computer-Rahmen Hybridmedium Medium erster Ordnung Medium zweiter Ordnung Multikode

Authors and affiliations

  • Klaus Beck
    • 1
  1. 1.Inst. für Publizistik- u. Komwiss.FU BerlinBerlinGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-04418-3
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2014
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-04417-6
  • Online ISBN 978-3-658-04418-3
  • Series Print ISSN 2197-6708
  • Series Online ISSN 2197-6716
  • About this book