Die Mediatisierung sozialer Welten

Synergien empirischer Forschung

  • Friedrich Krotz
  • Cathrin Despotović
  • Merle-Marie Kruse

Part of the Medien • Kultur • Kommunikation book series (MKK)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. I. Konzepte zur Analyse von Mediatisierungsprozessen

    1. Front Matter
      Pages 33-33
    2. Tilo Grenz, Gerd Möll, Jo Reichertz
      Pages 73-91
    3. Niklas Woermann, Heiko Kirschner
      Pages 93-114
    4. Steffen Lepa, Friedrich Krotz, Anne-Kathrin Hoklas
      Pages 115-141
  3. II. Medienwandel in einer Mediatisierungsperspektive

    1. Front Matter
      Pages 143-143
    2. Lorenz Engell, Carina Jasmin Englert, Natascha Kempken, Dominik Maeder, Jo Reichertz, Jens Schröter et al.
      Pages 145-164
    3. Friedrich Krotz, Ulrike Wagner
      Pages 189-212
  4. III. Übergreifende Schlussfolgerungen aus empirischen Untersuchungen

    1. Front Matter
      Pages 213-213
    2. Thomas Scheffer, Mark Dang-Anh, Stefan Laube, Caja Thimm
      Pages 215-233
    3. Andreas Hepp, Michaela Pfadenhauer
      Pages 235-262
    4. Carina Jasmin Englert, Tilo Grenz, Natascha Kempken, Gerd Möll
      Pages 263-282
    5. Corinna Peil, Herbert Schwaab
      Pages 283-302
  5. Back Matter
    Pages 303-319

About this book

Introduction

Mediatisierungsforschung beschäftigt sich mit der Frage, wie sich Alltag und Institutionen, Kultur und Gesellschaft dadurch wandeln, dass immer mehr Menschen immer mehr mit und in Bezug auf Medien handeln und kommunizieren. Einen empirischen Zugang zu diesen Prozessen bietet das Konzept mediatisierter sozialer Welten. Im DFG-geförderten Schwerpunktprogramm „Mediatisierte Welten“ arbeiten WissenschaftlerInnen unterschiedlicher Disziplinen zusammen, um diese Entwicklungen zu beschreiben und theoretisch zu fassen. Dieser Band beschäftigt sich mit übergreifenden theoretischen Überlegungen, die sich aus der transdisziplinären Zusammenarbeit ergeben.

Der Inhalt
Konzepte zur Analyse von Mediatisierungsprozessen.- Medienwandel in einer Mediatisierungsperspektive.- Übergreifende Schlussfolgerungen aus empirischen Untersuchungen

Die Zielgruppen
- Dozierende und Studierende der Medien- und Kommunikationswissenschaft, Soziologie, Kulturwissenschaften und Pädagogik
- Fachkräfte in Forschungsinstitutionen, Medien, Verbänden, Politik und Wirtschaft

Die HerausgeberInnen
Dr. Friedrich Krotz ist Professor für Kommunikations- und Medienwissenschaft mit dem Schwerpunkt soziale Kommunikation und Mediatisierungsforschung am Zentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI) der Universität Bremen sowie Koordinator des DFG-Schwerpunktprogramms 1505 „Mediatisierte Welten“.

Cathrin Despotović und Merle-Marie Kruse sind wissenschaftliche Mitarbeiterinnen am ZeMKI der Universität Bremen.

Keywords

Digitale Medien Kommunikation Mediatisierung Medienwandel Soziale Welten Wandel von Kultur und Gesellschaft

Editors and affiliations

  • Friedrich Krotz
    • 1
  • Cathrin Despotović
    • 2
  • Merle-Marie Kruse
    • 3
  1. 1.Universität BremenGermany
  2. 2.Universität BremenGermany
  3. 3.Universität BremenGermany

Bibliographic information