Das erzwungene Paradies des Alters?

Weitere Fragen an eine Kritische Gerontologie

Editors:

ISBN: 978-3-658-02305-8 (Print) 978-3-658-02306-5 (Online)

Table of contents (14 chapters)

  1. Front Matter

    Pages I-XVII

  2. No Access

    Chapter

    Pages 1-28

    Kritische Sozialgerontologie – Konzeptionen und Aufgaben

  3. No Access

    Chapter

    Pages 29-50

    Sozialgerontologie: ein multiparadigmatisches Forschungsprogramm?

  4. No Access

    Chapter

    Pages 51-69

    Demografische Alterung und Altersvorsorge: Das Beispiel der Schweiz

  5. No Access

    Chapter

    Pages 71-108

    Potenziale des Alter(n)s – Perspektiven des homo vitae longae?

  6. No Access

    Chapter

    Pages 109-127

    Zu früh oder wieder später in die „Späte Freiheit“? – Ältere Arbeitnehmer im gesellschaftlichen und demografischen Wandel

  7. No Access

    Chapter

    Pages 129-147

    Die Drohung – Bemerkungen zur psychischen Gewalt an alten Menschen

  8. No Access

    Chapter

    Pages 149-173

    Bedürfnisse der Senioren und familiäre Altenpflege – Beispiel des sozialen Zusammenhalts

  9. No Access

    Chapter

    Pages 175-206

    Datenerhebung in totalen Institutionen als Forschungsgegenstand einer kritischen gerontologischen Sozialforschung

  10. No Access

    Chapter

    Pages 207-229

    Zur Befragung und Befragbarkeit von kognitiv eingeschränkten und demenziell veränderten Menschen in Alten- und Pflegeheimen

  11. No Access

    Chapter

    Pages 231-254

    Bildungsaktivitäten im Alter: Lernkulturen und Lernbeteiligung auf dem Prüfstand

  12. No Access

    Chapter

    Pages 255-268

    Macht, Recht, Ökonomie und Kontrolle im Kontext der Pflegevorsorge bei betagten Personen

  13. No Access

    Chapter

    Pages 269-281

    „Granny-dumping“ – die Zukunft des Alters?

  14. No Access

    Chapter

    Pages 283-318

    Verwirklichungen des Alterns

  15. No Access

    Chapter

    Pages 319-341

    Demographische Entwicklung als Herausforderung. Ein essayistischer Rück- und Vorausblick auf deren Bewältigung