Zur Bedeutung von Technik im Alltag Älterer

Theorie und Empirie aus soziologischer Perspektive

  • Helga Pelizäus-Hoffmeister

Part of the Alter(n) und Gesellschaft book series (AUGES, volume 24)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-11
  2. Einführung in das Thema

    1. Front Matter
      Pages 13-15
    2. Helga Pelizäus-Hoffmeister
      Pages 17-26
    3. Helga Pelizäus-Hoffmeister
      Pages 27-45
  3. Internationales Forschungsfeld Alter und Technik

    1. Front Matter
      Pages 47-52
    2. Helga Pelizäus-Hoffmeister
      Pages 53-97
  4. Soziologische Perspektiven auf Alter und Technik

    1. Front Matter
      Pages 99-102
    2. Helga Pelizäus-Hoffmeister
      Pages 103-136
    3. Helga Pelizäus-Hoffmeister
      Pages 137-145
    4. Helga Pelizäus-Hoffmeister
      Pages 147-162
    5. Helga Pelizäus-Hoffmeister
      Pages 163-169
    6. Helga Pelizäus-Hoffmeister
      Pages 171-172
  5. Neue Perspektiven auf Alter und Technik

    1. Front Matter
      Pages 173-176
    2. Helga Pelizäus-Hoffmeister
      Pages 177-191
    3. Helga Pelizäus-Hoffmeister
      Pages 193-195
    4. Helga Pelizäus-Hoffmeister
      Pages 197-233
    5. Helga Pelizäus-Hoffmeister
      Pages 235-293
    6. Helga Pelizäus-Hoffmeister
      Pages 295-356
    7. Helga Pelizäus-Hoffmeister
      Pages 357-383
    8. Helga Pelizäus-Hoffmeister
      Pages 385-415

About this book

Introduction

Das Buch gibt einen umfassenden Einblick in das Thema „Alter und Technik“, ein Thema, das sich gegenwärtig auf allen Ebenen großer Beliebtheit erfreut. Denn der erfolgreiche Einsatz von Technik im Alltag Älterer kann einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung einer Vielzahl von Herausforderungen des demografischen Wandels leisten, so die Hoffnung. Doch auch wenn die Relevanz des Themas evident ist, so fehlt es weitgehend an Analysen, die den Technikeinsatz von Älteren aus einer sozialwissenschaftlichen Perspektive, mit seinen sozialstrukturellen, kulturellen, individuellen, sozialen und ethischen Implikationen, beleuchten. Und gerade diese Lücke soll mit diesem Buch geschlossen werden. Aus einer soziologischen Perspektive wird ein Überblick über den komplexen Charakter des Technikeinsatzes im Alltag Älterer gegeben. Das Thema wird sowohl theoretisch als auch empirisch beleuchtet. Es wird ein soziologisches Rahmenkonzept entworfen, das das Zusammenspiel von Alter und Technik im Alltag beschreiben und erklären kann. Dadurch wird zugleich ein umfassender Einblick in die Bedingungen des (nicht) gelingenden Technikeinsatzes ermöglicht. Um aber nicht bei Erklärungsansätzen stehenzubleiben, sondern zugleich neue Perspektiven zu eröffnen, die zu einem erfolgversprechenden Technikeinsatz beitragen können, wird auf der Basis einer umfangreichen, qualitativ orientierten empirischen Untersuchung eine Vielzahl an Handlungsempfehlungen entwickelt.

 

Der Inhalt

• Einführung in das Thema

• Internationales Forschungsfeld Alter und Technik

• Soziologische Perspektiven auf Alter und Technik

• Neue Perspektiven auf Alter und Technik

 

Die Zielgruppen

Alter(n)s- und TechniksoziologInnen, GerontologInnen

 

Die Autorin

Dr. habil. Helga Pelizäus-Hoffmeister ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät für Staats- und Sozialwissenschaften der Universität der Bundeswehr München.

Keywords

Alter(n)ssoziologie Demografischer Wandel Gerontotechnik Qualitative Sozialforschung Techniksoziologie

Authors and affiliations

  • Helga Pelizäus-Hoffmeister
    • 1
  1. 1.Fak. für SozialwissenschaftenUniv. der Bundeswehr MünchenNeubibergGermany

Bibliographic information