Advertisement

Handbuch der deutschen Parteien

  • Frank Decker
  • Viola Neu

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-17
  2. ALLGEMEINER TEIL

    1. Front Matter
      Pages 19-19
    2. Frank Decker
      Pages 21-59
    3. Paul Lucardie
      Pages 61-76
    4. Oskar Niedermayer
      Pages 111-132
  3. LEXIKALISCHER TEIL

    1. Front Matter
      Pages 133-133
    2. Frank Decker, Viola Neu
      Pages 135-434
  4. Back Matter
    Pages 435-442

About this book

Introduction

Das Handbuch der deutschen Parteien schließt eine Lücke in der Parteienliteratur. Erstmals wieder werden alle wichtigen Parteien in der jüngeren Geschichte und Gegenwart der Bundesrepublik, insgesamt 95, umfassend und systematisch in einem Band behandelt. Neben die Porträts der einzelnen Parteien treten Beiträge, die die Einzeldarstellungen in einen größeren Zusammenhang einordnen.

Der Inhalt

Parteiendemokratie im Wandel

Zur Typologie der politischen Parteien

Rechtliche Grundlagen der Parteiendemokratie

Die Entwicklung des bundesdeutschen Parteiensystems

Lexikalischer Teil: Die Parteien von A – Z

Die Zielgruppen

Politikwissenschaftler

Soziologen

Wahl- und Meinungsforscher

Historiker

Journalisten

Multiplikatoren der politischen Bildung

Die Herausgeber

Prof. Dr. Frank Decker lehrt Politikwissenschaft an der Universität Bonn.

Dr. Viola Neu ist Teamleiterin für Empirische Sozialforschung bei der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Keywords

Parteiendemokratie Parteienforschung Parteiensystem Parteigründung Wählerbindung

Editors and affiliations

  • Frank Decker
    • 1
  • Viola Neu
    • 2
  1. 1., Institut für PolitikwissenschaftRheinische-Friedrich-Wilhelms-UniversitäBonnGermany
  2. 2.Konrad-Adenauer-StiftungBerlinGermany

Bibliographic information