Münchner Manual zur orthopädischen Rückenschule

  • Peter Jürgen Kaisser
  • Siegfried Höfling

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VII
  2. Peter Jürgen Kaisser, Siegfried Höfling
    Pages 1-3
  3. Peter Jürgen Kaisser, Siegfried Höfling
    Pages 4-8
  4. Peter Jürgen Kaisser, Siegfried Höfling
    Pages 9-10
  5. Peter Jürgen Kaisser, Siegfried Höfling
    Pages 11-11
  6. Peter Jürgen Kaisser, Siegfried Höfling
    Pages 12-13
  7. Peter Jürgen Kaisser, Siegfried Höfling
    Pages 14-42
  8. Back Matter
    Pages 43-53

About this book

Introduction

Die Idee der "Rückenschule" wurde vor über 30 Jahren in Skandinavien entwickelt und kam dann über die USA und Kanada auch in den deutschsprachigen Raum. Zur Vermittlung der Lerninhalte einer "Rückenschule" bedarf es verhaltensmedizinischer und psychologischer Kenntnisse - nicht zuletzt, um eine optimale Mitarbeit des "Patienten" zu gewährleisten. Diese Zielsetzung kann nur durch eine interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Medizin und Psychologie erreicht werden. Eine Münchener Arbeitsgruppe hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, auf der Grundlage des orthopädischen Rückenschulprogramms der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Traumatologie ein Handlungsmanual zu entwerfen, welches nicht nur die Lerninhalte pro Unterrichtseinheit detailliert beschreibt, sondern gleichzeitig Fehler und Hilfestellungen in der Anwendung verhaltensmedizinischer und kommunikationstheoretischer Praktiken aufzeigt. Das Münchner Manual soll allen "Rückenschullehrern" eine Hilfe bei der Durchführung jeder einzelnen Rückenschulstunde sein.

Keywords

Compliance Krankengymnastik Orthopädie Prävention Rückenschule Traumatologie Verhaltensmodifikation

Authors and affiliations

  • Peter Jürgen Kaisser
    • 1
  • Siegfried Höfling
    • 2
  1. 1.ÄrztehausMünchen 40Bundesrepublik Deutschland
  2. 2.Institut für PsychologieLudwig-Maximilians-Universität MünchenMünchen 40Bundesrepublik Deutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-97251-5
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-52486-1
  • Online ISBN 978-3-642-97251-5
  • About this book