Advertisement

Klinische Hypnose

  • Dirk Revenstorf

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Einleitung

    1. Dirk Revenstorf
      Pages 1-4
  3. Grundlagen der Hypnose

    1. Front Matter
      Pages 5-5
    2. Uroš J. Jovanović
      Pages 7-23
    3. Burkhard Peter
      Pages 24-64
    4. Vladimir Gheorghiu
      Pages 65-78
    5. Dirk Revenstorf
      Pages 79-99
    6. Wolfgang Larbig, Wolfgang Miltner
      Pages 100-115
    7. Walter Bongartz
      Pages 116-136
    8. Dirk Revenstorf
      Pages 137-168
    9. Wilhelm Gerl
      Pages 169-198
  4. Neurosen und Psychosen

    1. Front Matter
      Pages 199-199
    2. Henning Alberts
      Pages 201-217
    3. Toni Forster
      Pages 218-239
    4. Jeffrey K. Zeig
      Pages 240-253
    5. Fred Christmann, Stephan Hoyndorf
      Pages 254-265
  5. Psychosomatik

    1. Front Matter
      Pages 267-267
    2. Frank Hoppe
      Pages 269-284
    3. Arthur Schirmer
      Pages 285-303
    4. Reiner Kaschel, Brigitte Friedrichs
      Pages 304-328
    5. Wolfgang Lenk
      Pages 329-344
  6. Medizinische Anwendungen

    1. Front Matter
      Pages 345-345
    2. Franz Münch
      Pages 347-354
    3. Franz Münch
      Pages 355-362
    4. Albrecht Schmierer, Karl-Heinz Kunzelmann
      Pages 363-389
  7. Verwandte Verfahren

    1. Front Matter
      Pages 391-391
    2. Christoph Kraiker
      Pages 393-403
    3. Wolfgang Kretschmer
      Pages 404-415
    4. Clive Reuben
      Pages 416-431
    5. Stefan Heinrich
      Pages 432-447
  8. Nachwort

    1. Dirk Revenstorf
      Pages 449-450
  9. Back Matter
    Pages 451-495

About this book

Introduction

Hypnose kann in sehr unterschiedlichen Bereichen therapeutisch eingesetzt werden: In der psychotherapeutischen Praxis bei Phobien, Sexualstörungen oder lästigen Gewohnheiten, in der Psychosomatik bei Schmerz, Kreislaufstörungen, Hautproblemen u.ä., in der medizinischen Praxis zur Geburtshilfe, Anästhesie oder in der Zahnheilkunde. Die Autoren schildern neben diesen Anwendungsmöglichkeiten der Hypnose auch deren wissenschaftlich-theoretische Grundlagen sowie neuere hirnphysiologische und endokrinologische Befunde und diskutieren eine Reihe hypnoseverwandter Verfahren wie z.B. das autogene Training. Der Leser findet empirisch gut fundierte Darstellungen der klinischen Praxis. Ziel dieses Buches ist es, die Hypnotherapie mehr ins Bewußtsein der praktisch arbeitenden Therapeuten und Wissenschaftler in Forschung und Klinik zu heben.

Keywords

Elektroenzephalografie (EEG) Hypnose Hypnotherapie Krebs Neuro-Linguistisches Programmieren (NLP) Neurose Paarbeziehung Phobie Psychosomatik Psychotherapie Schmerz Therapeut Therapie Training klinische Hypnose

Editors and affiliations

  • Dirk Revenstorf
    • 1
  1. 1.Psychologisches InstitutUniversität TübingenTübingenDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-97222-5
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-52074-0
  • Online ISBN 978-3-642-97222-5
  • Buy this book on publisher's site