Flucht vor dem Gewissen

Analyse von Über-Ich und Abwehr bei schweren Neurosen

  • Léon Wurmser

About this book

Introduction

Bei der psychoanalytischen Behandlung schwerer, aber nicht psychotischer Psychopathologie führt die konsequente und taktvolle, also nicht autoritäre Analyse der inneren Konflikte zu wesentlich anderen Ergebnissen im Vergleich zum heute verbreiteten Verständnis als Borderline-Pathologie. Die meisten schweren Neurosen brauchen eine gleichzeitige Kombination verschiedener Modalitäten. Dabei stellt sich dynamisch der Wiederholungszwang als eine Flucht vor dem Gewissen dar, die mißlingt. Dieser Zwang stellt eine Abfolge von Lösungen zu Loyalitätskonflikten und zum Schuld-Scham-Dilemma dar. Der Autor beschreibt anhand eingehend reflektierter Gespräche mit Patienten diese Problematik, in der die absoluten, aber widerstreitenden Über-Ich-Forderungen, die absoluten, aber im Widerspruch stehenden Affekte und Wünsche, die globale Identifizierung, Verleugnung, Verdrängung und massive Introjektion der Traumata zum Phänomen der Identitätsspaltung führen.

Keywords

Affekt Agieren Identität Individuation Narzissmus Narzißmus Neurose Psychodynamik Psychopathologie Psychotherapie Rauchen Wiederholung Wiederholungszwang Zwang Über-Ich

Authors and affiliations

  • Léon Wurmser
    • 1
  1. 1.TowsonUSA

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-97016-0
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-17733-3
  • Online ISBN 978-3-642-97016-0
  • About this book