Glaukom in der Praxis

Ein Leitfaden

  • W. Leydhecker

Part of the Kliniktaschenbücher book series (KTB)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. W. Leydhecker
    Pages 1-5
  3. W. Leydhecker
    Pages 6-8
  4. W. Leydhecker
    Pages 9-15
  5. W. Leydhecker
    Pages 16-18
  6. W. Leydhecker
    Pages 19-21
  7. W. Leydhecker
    Pages 22-24
  8. W. Leydhecker
    Pages 25-28
  9. W. Leydhecker
    Pages 29-40
  10. W. Leydhecker
    Pages 41-43
  11. W. Leydhecker
    Pages 44-45
  12. W. Leydhecker
    Pages 46-46
  13. W. Leydhecker
    Pages 50-70
  14. W. Leydhecker
    Pages 88-89
  15. W. Leydhecker
    Pages 90-94
  16. W. Leydhecker
    Pages 95-102
  17. W. Leydhecker
    Pages 103-111

About this book

Introduction

Dies Buch ist ein Leitfaden für den Augenarzt, der in eigener Praxis tätig ist und eine kurze Information über praktische Probleme der Diagnose und Therapie des Glaukoms wünscht. Es beschränkt sich auf Methoden, die sich nach meiner Erfahrung bewährten. Auch manchem Patienten, der mehr Information haben will, als ein kurzes Gespräch mit dem Arzt geben kann, mag das Buch zum Verstehen seiner Krankheit und zu einem dementsprechend vernünftigen Ver­ halten helfen. Das Schrifttum ist im Text nicht besprochen. Wer mehr als eine praktische Anleitung wünscht, sei auf die 2. Auflage meines Handbuches des Glaukoms (1973) verwiesen, in dem das Schrifttum ausführlich dargestellt ist und auch auf wissenschaftliche Fragen ein­ gegangen wird, die nicht praxisbezogen sind. Die Abbildungen sind fast alle diesem Handbuch entnommen. Die 1. Auflage dieses Leitfadens ist vergriffen. Sie erschien 1962 und wurde ins Englische (Churchill, London 1966) und ins Spanische übersetzt (2. spanische Auflage: Ediciones Toray, Barcelona 1971). Die vorliegende zweite Auflage wurde völlig neu geschrieben. Am Schluß des Buches sind einige Tabellen, die man für den Tonographietest benötigt, sowie eine Anleitung für die Gonioskopie angehängt. Diese Seiten sind perforiert und können herausgetrennt werden, falls man sie getrennt von diesem Buch verwenden will. Sie sind außerdem an der dem Text entsprechenden Stelle vorhanden. - Bei Medikamenten wurden im Text die Freinamen der WHO genannt und in ( ) die Handels­ namen hinzugefügt. Dabei sind auch solche aufgezählt, die nur im Ausland üblich sind, damit der deutsche Augenarzt auch bei aus­ ländischen Patienten die bisherige Therapie versteht.

Keywords

Auge Diagnose Glaukom Hoden Krankheit Medikament Medikamente Sprechen Therapie Untersuchung Weltgesundheitsorganisation

Authors and affiliations

  • W. Leydhecker
    • 1
  1. 1.Universitäts-Augenklinik im KopfklinikumWürzburgDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-96170-0
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1973
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-06452-7
  • Online ISBN 978-3-642-96170-0
  • Series Print ISSN 0172-777X
  • About this book