Meine neuen Ideen zur Schachprogrammierung

  • Michal Moisejewitsch Botvinnik

Part of the Informationstechnik und Datenverarbeitung book series (DATENVERARBEIT)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Michal Moisejewitsch Botvinnik
    Pages 1-18
  3. Michal Moisejewitsch Botvinnik
    Pages 19-28
  4. Michal Moisejewitsch Botvinnik
    Pages 29-31
  5. Michal Moisejewitsch Botvinnik
    Pages 32-65
  6. Michal Moisejewitsch Botvinnik
    Pages 66-73
  7. Michal Moisejewitsch Botvinnik
    Pages 74-80
  8. Back Matter
    Pages 81-179

About this book

Introduction

In diesem Buch darf ich erstmals in deutscher Sprache umfassend und aktuell meine Ar­ beit an Grundlagen und Realisierung eines Computer-Schachprogramms vorstellen. Seit nunmehr gut zehn Jahren bemühen sich meine Mitarbeiter und ich um die Verfolgung eines anderen Ansatzes bei der Schachprogrammi erung als fast alle übri gen "Konkurrenten" der Wel t. Der intellektuelle Streit entzündet sich an der Fragestellung, ob vorrangig Schnellig­ keit, Speichergröße und Zuverlässigkeit von Rechnern auszunutzen seien, oder die Mo­ dellierung menschlicher Denkweisen beim Schachspielen angestrebt werden soll. Während die meisten Kollegen in aller Welt die erste Meinung vertreten und mit den nach der sogenannten "brute-force"-Methode spielenden Programmen auch erstaunliche Erfolge er­ zielen konnten, bin ich mit wenigen anderen Kritikern der Meinung, daß nur der zweite Ansatz auf Dauer die Spielstärke der Programme entscheidend verbessern kann. Natürlich gehen wir den weitaus schwereren Weg bei der Realisierung, denn die theore­ tischen Grundlagen und die notwendigen Programmsysteme sind um vieles komplexer. So­ mit müssen wir einen langen Atem beweisen und nicht um kurzfristiger Scheinerfolge willen das große Ziel gefährden. Ich bin aber sehr froh, daß inzwischen auch unsere Programmierung weitgehend abgeschlossen ist, und unser Programm "PIONI ER" erste prak­ tische Erfolge bei der Lösung von Studien nachweisen kann. Daher wird dieses Buch gerade zum richtigen Zeitpunkt erscheinen. Im Hauptteil dieses Werkes habe ich die allgemeinen Grundlagen ausführlich dargestellt, die für die Konzeption eines Schachprogramms, aber auch verwandter Problemstellungen notwendig sind.

Keywords

Algorithmen Beweisen Bewertungsfunktion Bäume Computer Computerschach Farbe Filter Mac OS X 10.4 (Tiger) Methode Rang Spiele Suche Symmetrische Relation Tiefe

Authors and affiliations

  • Michal Moisejewitsch Botvinnik
    • 1
  1. 1.Instituts für EnergetikMoskauRussland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-95402-3
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1982
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-11094-1
  • Online ISBN 978-3-642-95402-3
  • Series Print ISSN 1431-469X
  • Buy this book on publisher's site