Analyse und Synthese akustischer Spektren

  • Michael Möser

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Michael Möser
    Pages 1-50
  3. Michael Möser
    Pages 51-107
  4. Michael Möser
    Pages 108-150
  5. Michael Möser
    Pages 151-191
  6. Back Matter
    Pages 193-204

About this book

Introduction

Die Analyse und Synthese akustischer Spektren wird heute immer wichtiger in so verschiedenen Fachgebieten wie Sonar- und Radar-Technik, in der zerstörungsfreien Materialprüfung, in der medizinischen Ultraschall-Diagnose, in der Geophysik und in der Raumakustik des Ingenieurbaus. Der Autor liefert eine moderne Fourier-Spektrographie, deren zentrales Thema die Formung akustischer Spektren beinhaltet. Das Buch vermittelt die mathematischen und physikalischen Grundlagen und liefert Lösungsstrategien sowie Konstruktionshinweise für zusammengesetzte akustische Sender-/Empfänger- und Reflektor-Anordnungen zur Erzielung von in der Praxis besonders erwünschten Richtwirkungen (Synthese) bzw. von höchster Auflösung der Quellenkonfiguration anhand der mit wenigen Sensoren erfaßten Signale (Analyse). Der Autor ist um eine möglichst anschauliche, bildhafte und leicht verständliche Schilderung bemüht und gibt allen Themen konkrete Beispiele. Die geschlossene und ausführliche Abhandlung gibt dem Leser das Werkzeug zum eigenen Arbeiten an praktischen Problemlösungen in die Hand.

Keywords

Akustik Diagnose Fourier-Transformation Ingenieur Konstruktion Materialprüfung Physik Praxis Raumakustik Schall Sensor Sensoren Ultraschall Werkzeug z-Transformation

Authors and affiliations

  • Michael Möser
    • 1
  1. 1.Fachbereich 21 - Umwelttechnik, Institut für Technische AkustikTechische Universität BerlinBerlin 10Deutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-93374-5
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-18947-3
  • Online ISBN 978-3-642-93374-5
  • About this book