Orthopädisch-Chirurgische Operationslehre

Ergänzungsband: Neueste Operationsverfahren

  • Max Lange

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Allgemeiner Teil

  3. Spezieller Teil

    1. Rumpf

      1. Max Lange
        Pages 27-53
      2. Max Lange
        Pages 53-57
      3. Max Lange
        Pages 57-59
      4. Max Lange
        Pages 84-85
      5. Max Lange
        Pages 85-87
    2. Obere Gliedmaßen

      1. Max Lange
        Pages 88-92
      2. Max Lange
        Pages 92-99
      3. Max Lange
        Pages 100-130
    3. Untere Gliedmaßen

      1. Max Lange
        Pages 131-188
      2. Max Lange
        Pages 188-224
      3. Max Lange
        Pages 224-238
  4. Sonderteil

About this book

Introduction

Die ORTHOPÄDISCH-CHIRURGISCHE OPERATIONSLEHRE vom Jahre 1962 ist ein Standardwerk für Chirurgen und Orthopäden in Deutschland und im Ausland geworden. Sie ist bereits in das Spanische übersetzt worden und erschienen. Der Sinn und der Zweck des Ergän­ zungsbandes ist, die Operationslehre wieder auf den neuesten Stand zu bringen. Der Ergänzungs­ band für unsere Orthopädisch-Chirurgische Operationslehre enthält die neu gesammelten opera­ tiven Erfahrungen unserer eigenen Klinik und darüber hinaus wichtige Operationen, die in den letzten Jahren in der Weltliteratur veröffentlicht wurden. Die Operationslehre hat durchaus ihre persönliche Note behalten. Die Operationen, die an anderen Kliniken geübt werden, erfahren eine kritische Stellungnahme. Je größer das Blickfeld über die Operationsmöglichkeiten ist, um so leichter ist es für den Arzt, das für seine Kranken beste Verfahren zu wählen. Dieser neue Ergänzungsband stützt sich wohl auf den großen Hauptband der Orthopädisch­ Chirurgischen Operationslehre, er ist aber so abgefaßt, daß er auch tür sich etwas Selbständiges, Abgeschlossenes darstellt, wenn es auch wünschenswert ist, auf den Hauptband zurückgreifen zu können. Die neue Operationslehre enthält unter anderem die heutigen Operationen für die Behandlung der angeborenen Deformitäten des Klumpfußes, der Hüftdysplasie und Hüftverrenkung sowie der Aplasieen der oberen und unteren Gliedmaßen. Neu aufgenommen wurde die operative Frühbehandlung der angeborenen Hüftverrenkung, eine eingehende kritische Besprechung ver­ langten die verschiedenen Formen der Beckenosteotomien für die Behandlung der Hüftverren­ kung.

Keywords

Arthrose Fraktur Fuß Hüftdysplasie Hüfte Hüftkopfnekrose Instrument Klinik Klumpfuß Osteotomie Rheumatismus Schraubung Synovektomie Technik Wirbelsäule

Authors and affiliations

  • Max Lange
    • 1
  1. 1.Orthopädischen KlinikOrthopädischen Universitätspoliklinik MünchenDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-87749-0
  • Copyright Information J.F. Bergmann-Verlag München 1968
  • Publisher Name J.F. Bergmann-Verlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-642-87750-6
  • Online ISBN 978-3-642-87749-0
  • About this book