Advertisement

Optimale Reihenfolgen

  • Heiner Müller-Merbach

Part of the Ökonometrie und Unternehmensforschung / Econometrics and Operations Research book series (ÖKONOMETRIE, volume 15)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Heiner Müller-Merbach
    Pages 1-3
  3. Heiner Müller-Merbach
    Pages 4-10
  4. Heiner Müller-Merbach
    Pages 11-24
  5. Heiner Müller-Merbach
    Pages 38-64
  6. Heiner Müller-Merbach
    Pages 65-141
  7. Heiner Müller-Merbach
    Pages 142-157
  8. Heiner Müller-Merbach
    Pages 158-171
  9. Heiner Müller-Merbach
    Pages 172-204
  10. Heiner Müller-Merbach
    Pages 205-212
  11. Back Matter
    Pages 213-228

About this book

Introduction

Reihenfolgeprobleme stehen im Fachgebiet des Operations Research seit einiger Zeit im Mittelpunkt des Interesses. Nachdem bis vor wenigen Jahren für viele Reihenfolgeprobleme noch keine brauchbaren Lösungs­ verfahren bekannt waren, wurden seit etwa 1960 verschiedene Verfahren entwickelt, die kleine und mittelgroße Probleme mit wirtschaftlich ver­ tretbarem Aufwand exakt und größere Probleme mit hinreichender Genauigkeit zu lösen gestatteten. In der vorliegenden Arbeit sollen diese Verfahren diskutiert und vor allem über die mit ihnen an zahlreichen Beispielen gewonnenen Erfahrungen berichtet werden. Bei der Beschrei­ bung der Verfahren stehen algorithmische Gesichtspunkte und Fragen der Eignung zur Programmierung für elektronische Rechenautomaten im Vordergrund. Einige neuere Verfahren wurden auf Rechenautomaten getestet. Die dabei erzielten Ergebnisse werden ausführlich analysiert. Bei der Darstellung habe ich mich von der Maxime leiten lassen, ein schnell lesbares Buch hervorzubringen. Dem Leser, gleichgültig ob Theoretiker oder Praktiker, möchte ich damit die Gelegenheit bieten, sich mit einem Minimum an Zeit in die wesentlichen Strukturen der Reihenfolgeprobleme und deren Lösungsverfahren einzuarbeiten. Zu diesem Zweck habe ich bei der Beschreibung der Lösungsverfahren jeweils nach einführenden Erörterungen Beispiele zur Demonstration herangezogen und erst abschließend die allgemeingültigen Formulierun­ gen der Verfahren gegeben. Auf mathematischen Formalismus habe ich weitgehend verzichtet, soweit er nicht zum Verständnis der Probleme und Verfahren erforderlich oder zum Lesen der wichtigsten Fachliteratur unumgänglich war.

Keywords

Operations Research Reihen Reihenfolgen Reihenfolgeproblem lineare Optimierung

Authors and affiliations

  • Heiner Müller-Merbach
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für BetriebswirtschaftUniversität MainzMainzDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-87727-8
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1970
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-642-87728-5
  • Online ISBN 978-3-642-87727-8
  • Series Print ISSN 0078-3390
  • Buy this book on publisher's site