Advertisement

Moderne Probleme der Metallphysik

Zweiter Band Chemische Bindung in Kristallen und Ferromagnetismus

  • Alfred Seeger

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Ekkehart Kröner
    Pages 1-23
  3. H. Kronmüller
    Pages 24-156
  4. Hermann Träuble
    Pages 157-475
  5. Back Matter
    Pages 476-489

About this book

Introduction

Ein starkes Jahr nach dem Erscheinen des ersten Bandes wird nun­ mehr der zweite Band der "Moderne Probleme der Metallphysik" vorgelegt. Dieser führt zunächst im siebten Kapitel die Behandlung der elektronischen Struktur der Kristalle weiter. Während sich das sechste Kapitel im wesentlichen auf die Ein-Elektronen-Theorie stützte, befaßt sich das siebte Kapitel mit Viel-Elektronen-Problemen. Das für die Kristallphysik wichtigste dieser Probleme ist zweifellos die Frage nach dem Zustandekommen und der Natur der chemischen Bindung. Die Behandlung dieser Frage in Kapitel sieben leitet über zum Hauptthema des vorliegenden Bandes, zum Ferromagnetismus der Metalle. In Kapitel sieben werden die quantentheoretischen Grundlagen des Ferromagnetis­ mus, insbesondere die heutigen Vorstellungen über die Entstehung der spontanen Magnetisierung der Übergangsmetalle Eisen, Kobalt und Nickel sowie deren Legierungen, besprochen. Die Viel-Elektronen-Theorie der Kristalle ist in den letzten Jahren der Gegenstand intensiver, zum Teil recht erhebliche mathematische Anforderungen stellender For­ schungen gewesen, die bereits in zusammenfassenden Darstellungen und Büchern ihren Niederschlag gefunden haben. Diese Arbeitsrichtungen werden in der vorliegenden Darstellung allenfalls gestreift; es kam uns in erster Linie darauf an, mit Hilfe durchsichtiger physikalischer Vor­ stellungen einen Einblick in die theoretischen Grundlagen der übrigen in diesem Werk behandelten Gebiete der Metallphysik zu geben. Trotz­ dem wird der Kenner selbst in dieser einfachen Behandlungsweise einige neue Gedanken und Überlegungen finden. Das große Gebiet der Magnetisierungskurve der Ferromagnetika wurde in zwei Kapitel aufgeteilt. In beiden wird die Existenz der ferro­ magnetischen Grundgrößen, wie spontane Magnetisierung, Austausch­ wechselwirkung, Magnetostriktion etc.

Keywords

Bindung Elektronen Kristallen Legierungen Magnetismus Metalle Mischen

Editors and affiliations

  • Alfred Seeger
    • 1
    • 2
  1. 1.Max-Planck-Institut für MetallforschungStuttgartDeutschland
  2. 2.Technischen Hochschule StuttgartDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-87531-1
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1966
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-642-87532-8
  • Online ISBN 978-3-642-87531-1
  • Buy this book on publisher's site