Flexible Fertigungssysteme

Der FFS-Report der INGERSOLL ENGINEERS

  • B. F. Holz
  • W. Gaebler
Conference proceedings

Part of the IPA-IAO - Forschung und Praxis Tagungsberichte book series (925, volume 1)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-viii
  2. B. F. Holz, W. Gaebler
    Pages 1-2
  3. B. F. Holz, W. Gaebler
    Pages 3-10
  4. B. F. Holz, W. Gaebler
    Pages 11-29
  5. B. F. Holz, W. Gaebler
    Pages 31-41
  6. B. F. Holz, W. Gaebler
    Pages 43-57
  7. B. F. Holz, W. Gaebler
    Pages 59-61
  8. B. F. Holz, W. Gaebler
    Pages 63-198
  9. B. F. Holz, W. Gaebler
    Pages 199-205
  10. Back Matter
    Pages 206-207

About these proceedings

Introduction

Flexible Fertigungssysteme eröffnen den Unternehmen rasche und gezielte Reaktionen aufvielfältige Herausforderungen im Wettbewerb wie steigende Kosten, veränderliche Nachfrage und termingerechte Lieferung. Bei der Einführung von flexiblen Fertigungssystemen treten in der Regel betrieb­ liche und unternehmerische Reorganisationsprobleme auf, die die Firmen oft nicht aus eigener Erfahrung sondern nur mit einer umfassenden und so­ liden Information über diese neue Technik von außen lösen können. Der Aufbau eines solchen Informationsnetzes kann zudem oft schon zu einer realistischen Sicht gegenüber der neuen Technologie und zum Abbau von unangemessenen Befürchtungen führen, die mit ihrer Einführung bei Be­ troffenen verbunden sind. Ich begrüße es deshalb, daß es mit der Herausgabe eines deutschen "FMS-Reports" auch der deutschen Industrie leichter gemacht wird, sich fundiert über dieses wichtige Instrument zu informieren. Die Bedeutung der automatischen flexiblen Fertigung kann für die Erhaltung und Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft nicht hoch genug eingeschätzt werden. Nur durch die Entwicklung und Anwendung von Spitzentechniken und umfangreichem Fertigungs-know-how wird es der Bundesrepublik ge­ lingen, ihre Exportfähigkeit und Weltmarktstellung und damit Arbeits­ plätze zu sichern.

Keywords

Manufacturing Manufacturing System Organisation

Editors and affiliations

  • B. F. Holz
    • 1
  • W. Gaebler
    • 1
  1. 1.INGERSOLL Ingenieurgesellschaft mbHDüsseldorf 11Deutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-86724-8
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1985
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-13807-5
  • Online ISBN 978-3-642-86724-8
  • About this book