Genetische Rekombination

  • D. G. Catcheside

Part of the Genetik Grundlagen und Perspektiven book series (2843, volume 2)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. D. G. Catcheside
    Pages 1-13
  3. D. G. Catcheside
    Pages 14-51
  4. D. G. Catcheside
    Pages 52-62
  5. D. G. Catcheside
    Pages 63-85
  6. D. G. Catcheside
    Pages 86-101
  7. D. G. Catcheside
    Pages 102-116
  8. D. G. Catcheside
    Pages 117-134
  9. D. G. Catcheside
    Pages 135-156
  10. D. G. Catcheside
    Pages 157-158
  11. Back Matter
    Pages 159-174

About this book

Introduction

Rekombination bedeutet genetische Analyse; dies ist die vierte, eigenstadige Art biologischer Untersuchung neben morphologischer Beschreibung, chemischen und physikalischen Analysemethoden. Funktionell kommt der Rekombination Bedeutung bei der Sicherstellung einer exakten Chromosomen-Segregation wahrend der Meiose zu. Sie ist verflochten mit dem molekularen 'Parasitismus' temperenter Phagen, der durch die Insertion der Phagen-DNS in die des Wirtes ausgelost wird. Rekombination ist ein Mechanismus zur Erzeugung und Konser­ vierung genetischer Variabilitat, wobei Neukombinationen dem Testsystem der natiirlichen Selektion unterworfen werden. Der Zweck dieses Buches liegt in der Untersuchung des Vorganges. Dies vollstandig auf molekularer Ebene anzugehen, stoBt beim gegenwartigen Wissen auf Schwierigkeiten. Trotzdem scheint sich eine Losung des Problems abzuzeichnen. Trotz aller Abweichungen und vielfaltigen Funktio­ nen, die das Ergebnis evolutiver Bevorteilung sind, scheint der grundlegende Mechanismus der Rekombination wahrend der Evolution fest beibehalten worden zu sein. Daher lassen sich die Mechanismen unter einer Reihe von Gesichtspunkten aufklaren, wenn die Auswirkungen und Eigenschaften von Rekombination wie immer und wo immer sie erreichbar sind, analysiert werden. Dies erfordert jedoch die Betrachtung von Einzelfallen im reproduktiven Zusammenhang.

Keywords

Bakterien Bakteriophagen Biochemie Chromosom Drosophila Eukaryonten Evolution Gen Mutation escherichia coli

Authors and affiliations

  • D. G. Catcheside
    • 1
  1. 1.Australian National UniversityCanberraAustralia

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-85308-1
  • Copyright Information Steinkopff-Verlag Darmstadt 1977
  • Publisher Name Steinkopff
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-7985-0542-1
  • Online ISBN 978-3-642-85308-1
  • About this book