Advertisement

Funktionale Gestaltbildung

Gestaltbildende Konstruktionslehre für Vorrichtungen, Geräte, Instrumente und Maschinen

  • Artur Jung

Part of the Hochschultext book series (HST)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Artur Jung
    Pages 1-4
  3. Artur Jung
    Pages 5-11
  4. Artur Jung
    Pages 27-134
  5. Artur Jung
    Pages 135-181
  6. Artur Jung
    Pages 182-192
  7. Back Matter
    Pages 193-200

About this book

Introduction

Dieses Buch behandelt den konstruktiven Entwurfsvorgang, wie er sich in der Praxis in vielen Fällen darstellt, in einem vernetzten Ablaufmodell (Drei-Ebenen-Modell). Damit ergänzt es die heute üblichen Ablaufpläne und versucht, den schwierigen Vorgang der Gestaltbildung technischer Produkte aus Vorstellungen über ihre Funktionen erfaßbar zu machen. Zur Synthese und Analyse des Konstruktionsprozesses werden die Begriffe "Geometrie-Funktionsprinzip" und "Gestaltfunktion" eingeführt und an Beispielen erläutert. Das besondere Anliegen des Autors ist dabei, die geometrisch-funktionale Denkweise, die ein Konstrukteur meist unbewußt praktiziert, für den Studierenden didaktisch aufzubereiten, übergreifende Aspekte sichtbar und für den Gestaltungsvorgang nutzbar zu machen. Die behandelten Beispiele reichen von einfachen Vorrichtungen über Präzisionsinstrumente bis hin zu den genau arbeitenden Maschinen der Feinwerktechnik.

Keywords

Konstruieren Konstrukteur Konstruktion Konstruktionslehre Spiel Teilung

Authors and affiliations

  • Artur Jung
    • 1
  1. 1.Institut für Konstruktion und Fertigung in der FeinwerktechnikUniversität StuttgartGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-83801-9
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-51170-0
  • Online ISBN 978-3-642-83801-9
  • Series Print ISSN 0172-5939
  • Buy this book on publisher's site