Theorie nichtlinearer Netzwerke

  • Wolfgang Mathis

Part of the Hochschultext book series (HST)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Wolfgang Mathis
    Pages 1-31
  3. Wolfgang Mathis
    Pages 32-69
  4. Wolfgang Mathis
    Pages 70-94
  5. Wolfgang Mathis
    Pages 95-198
  6. Wolfgang Mathis
    Pages 199-239
  7. Wolfgang Mathis
    Pages 240-381
  8. Back Matter
    Pages 382-401

About this book

Introduction

Das Lehrbuch behandelt die nichtlineare Netzwerktheorie, ausgehend von einem geometrischen Standpunkt. Die zur Geometrisierung der Theorie verwendeten mathematischen Konzepte werden in einleitenden Kapiteln dargestellt. Der Leser findet eine präzise Beschreibung in einer Sprache, die die Theorie transparent und leicht merkbar macht. Nach Definition von System- und Netzwerkbegriff wird auf die Modellbildung eingegangen und das Modell der Realisierung vergleichend gegenüberstellt. Neben klassischen Beiträgen zur zeitvarianten Theorie findet man auch störungstheoretische Methoden. Das Buch stellt die Theorie nichtlinearer Netzwerke in neuer Konzeption dar, die den Leser an die neuere Entwicklung heranführt. Zahlreiche Beispiele illustrieren das primär für Elektrotechnik-Studenten höherer Semester an technischen Hochschulen bestimmte Werk.

Keywords

Elektrotechnik Entwicklung Frequenzbereich Systemtheorie Widerstand

Authors and affiliations

  • Wolfgang Mathis
    • 1
  1. 1.Institut für Allgemeine ElektrotechnikTU BraunschweigBraunschweigDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-83227-7
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-18365-5
  • Online ISBN 978-3-642-83227-7
  • Series Print ISSN 0172-5939
  • About this book