Advertisement

Objektorientiertes Reverse Engineering

Von klassischer zu objektorientierter Software

  • René Klösch
  • Harald Gall

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xv
  2. René Klösch, Harald Gall
    Pages 1-40
  3. René Klösch, Harald Gall
    Pages 41-90
  4. René Klösch, Harald Gall
    Pages 91-108
  5. René Klösch, Harald Gall
    Pages 109-164
  6. René Klösch, Harald Gall
    Pages 191-210
  7. René Klösch, Harald Gall
    Pages 211-260
  8. René Klösch, Harald Gall
    Pages 261-291
  9. René Klösch, Harald Gall
    Pages 293-322
  10. René Klösch, Harald Gall
    Pages 323-329
  11. Back Matter
    Pages 331-355

About this book

Introduction

Die Wartung großer gewachsener Systeme ist ein wichtiger Bereich der Software-Industrie geworden. Heute geht es für Unternehmen meist nicht darum, neue Software-Systeme zu entwickeln, sondern die Lebensdauer existierender Anwendungen zu erhöhen und deren Wartbarkeit zu verbessern. Objektorientiertes Reverse Engineering ermöglicht die Umwandlung alter, in prozeduralen Programmiersprachen implementierter Systeme in eine moderne objektorientierte Architektur. Das Buch bietet eine detaillierte Einführung in das Reverse Engineering und zeigt die Verwendung objektorientierter Methoden für die Systemtransformation. Eine praxisbezogene Fallstudie stellt die einzelnen Schritte der Umwandlung eines prozeduralen in ein objektorientiertes System ausführlich dar.

Keywords

Entwicklung Entwurf Modellierung Objektorientierte Analyse Objektorientierte Analyse und Design Programmiersprache Reverse Engineering Software Sprache Systemanalyse

Authors and affiliations

  • René Klösch
    • 1
  • Harald Gall
    • 1
  1. 1.Institut für Informationssysteme, Abteilung für Verteilte SystemeTechnische Universität WienWienÖsterreich

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-79221-2
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1995
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-58374-5
  • Online ISBN 978-3-642-79221-2
  • Buy this book on publisher's site