Konnektionismus in Artificial Intelligence und Kognitionsforschung

6. Österreichische Artificial-Intelligence-Tagung (KONNAI) Salzburg, Österreich, 18.–21. September 1990 Proceedings

  • Georg Dorffner

Part of the Informatik-Fachberichte book series (INFORMATIK, volume 252)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Allgemeiner Teil

    1. Rolf Wilkens, Helmut Schnelle
      Pages 38-47
    2. Martin Kurthen, Detlef B. Linke, Patrick Hamilton
      Pages 67-74
    3. Martin Rotter, Georg Dorffner
      Pages 85-94
    4. Anette Standfuss, Knut Möller, Joachim Funke
      Pages 103-111
    5. Thomas Waschulzik, Hans Geiger
      Pages 143-152
    6. J. L. van Hemmen, W. Gerstner, A. Herz, R. Kühn, B. Sulzer, M. Vaas
      Pages 153-162
  3. WORKSHOP: Strukturierte Netzwerkmodelle Localist Network Models

    1. Front Matter
      Pages 179-179

About these proceedings

Introduction

Konnektionismus als Methode, Modellvorstellung, aber auch als Weltbild dringt immer mehr in die Domänen der AI (KI) und Kognitionsforschung vor. Obwohl es eine Reihe von Konferenzen gibt, die künstliche neuronale Netzwerke - die Basis des Konnektionismus - zum Inhalt haben, scheint dem Bereich der Intelligenzforschung und -modellierung mit Hilfe solcher Netzwerke vergleichsweise noch wenig Raum geboten zu werden. Die Konferenz, die vom 18. bis 21. September 1990 in Salzburg stattgefunden hat und deren Proceedings in diesem Band vorliegen, sollte diese Lücke schließen. Sie hat in Form von Vorträgen, Workshops und Panels Arbeiten zusammengebracht, die sich mit Anwendungen neuronaler Netzwerke auf Probleme der AI, mit grundlegenden Aspekten von massivem Parallelismus und Netzwerkverarbeitung in der AI sowie mit theoretischen Implikationen der Modelle auf die AI und die Kognitionsforschung im allgemeinen beschäftigen. Die vorliegenden Beiträge geben einen guten Einblick in den Stand der Forschung - besonders im deutschsprachigen Raum, aber auch darüber hinausgehend.

Keywords

Backpropagation Emotion Grammatik Kognition Lernen Linguistik Modellbildung Modellierung Sprachverarbeitung Wissen bestärkendes Lernen dynamische Systeme künstliche neuronale Netze natürliche Sprache neuronale Netzwerke

Editors and affiliations

  • Georg Dorffner
    • 1
  1. 1.Institut für Medizinische Kybernetik und Artificial IntelligenceUniversität WienWienÖsterreich

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-76070-9
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-53131-9
  • Online ISBN 978-3-642-76070-9
  • Series Print ISSN 0343-3005
  • About this book