Fehlertoleranzverfahren

  • Klaus Echtle

Part of the Studienreihe Informatik book series (STUDIENREIHE)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Klaus Echtle
    Pages 1-16
  3. Klaus Echtle
    Pages 17-47
  4. Klaus Echtle
    Pages 49-66
  5. Klaus Echtle
    Pages 67-84
  6. Klaus Echtle
    Pages 85-108
  7. Klaus Echtle
    Pages 109-162
  8. Klaus Echtle
    Pages 163-176
  9. Klaus Echtle
    Pages 177-258
  10. Klaus Echtle
    Pages 259-269
  11. Klaus Echtle
    Pages 271-296
  12. Klaus Echtle
    Pages 297-302
  13. Back Matter
    Pages 303-324

About this book

Introduction

Dieses Buch beschreibt die grundlegenden Verfahren zur Tolerierung von Fehlern, die in Rechensystemen auftreten. Besondere Beachtung finden Fehlertoleranz-Maßnahmen für verteilte Systeme, da diese eine zunehmende Bedeutung erlangen. Die Ansätze zur Vermeidung von Zuverlässigkeitsengpässen durch Fehlertoleranz-Instanzen, die selbst fehlertolerant sind, werden ausführlich diskutiert. Die Darstellung ist weniger auf die Beschreibung existierender fehlertoleranter Rechensysteme ausgerichtet als vielmehr auf eine systematische, weitgehend implementierungsunabhängige Klassifikation der verschiedenen Schritte zur Fehlertoleranz und ihrer Varianten. Es wird ein Überblick gegeben, der die Entwurfsalternativen bei der Realisierung von Fehlertoleranz-Verfahren aufzeigt und ihre Auswirkungen auf Zuverlässigkeit, Leistungsfähigkeit und andere Eigenschaften eines Rechensystems verdeutlicht.

Keywords

Diagnose Fehler Fehlererkennung Fehlerkorrektur Fehlermodell Fehlertolerantes System Fehlertoleranz Redundanz Toleranz verteilte Systeme

Authors and affiliations

  • Klaus Echtle
    • 1
  1. 1.Fakultät für Informatik, Institut für Rechnerentwurf und FehlertoleranzUniversität KarlsruheKarlsruhe 1Germany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-75765-5
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-52680-3
  • Online ISBN 978-3-642-75765-5
  • Series Print ISSN 1431-8792
  • About this book