Psychotherapie — Welche Effekte verändern?

Zur Frage der Wirkmechanismen therapeutischer Prozesse

  • Volker Tschuschke
  • Dietmar Czogalik

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Einführung

    1. Horst Kächele
      Pages 1-3
  3. Teil A

  4. Teil B

About this book

Introduction

Die Frage nach der Effizienz von Psychotherapie ist in neuerer Zeit abgelöst worden von der Frage: Was trägt entscheidend zur psychotherapeutischen Wirkung bei? Damit verbunden ist ein zunehmender Konsens, daß verschiedene therapeutische Techniken und Konzepte zum Gesamtwissen der Psychotherapie und der Wirkung von Psychotherapie ihre jeweiligen Beiträge leisten können. Der Aspekt der Schulenzugehörigkeit und der theoretischen Orientierung tritt somit zunehmend in den Hintergrund. Der Leser erhält Einblicke, welche Mechanismen in Psychotherapien allen Schulen gemeinsam zu sein scheinen und welche nicht. Die relevanten Wirkelemente in verschiedensten therapeutischen Techniken werden im Hinblick auf Ähnlichkeit und Gemeinsamkeit sowie auf differentielle Effekte analysiert und so konzeptübergreifend dargestellt.

Keywords

Einzeltherapie Emotion Empathie Gesprächsführung Gruppenpsychotherapie Gruppentherapie Interaktion Psychotherapeut Psychotherapie Therapeutische Allianz Therapeutische Wirkfaktoren Therapie Therapieerfolg Verhaltenstherapie therapeutischer Prozess

Editors and affiliations

  • Volker Tschuschke
    • 1
  • Dietmar Czogalik
    • 2
  1. 1.Abteilung PsychotherapieUniversität UlmUlmDeutschland
  2. 2.Forschungsstelle für PsychotherapieStuttgart 70Deutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-75461-6
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1990
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-52233-1
  • Online ISBN 978-3-642-75461-6
  • About this book