Reichweite der psychoanalytischen Therapie

  • Paul L. Janssen
  • Gerhard H. Paar

Part of the Psychotherapie und Psychosomatik book series (P+P)

About this book

Introduction

In diesem Buch werden sowohl Grundlagen der Psychoanalyse als auch Aspekte einer erweiterten Behandlungspraxis beleuchtet. Die Aufgabe einer psychoanalytischen Technik besteht darin, günstige psychologische Bedingungen für die Ich-Funktion des Patienten zu schaffen. So wird in diesen Beiträgen das Standardverfahren der Psychoanalyse ebenso erörtert wie die als therapeutisch sinnvoll erkannten Verfahren psychoanalytisch begründeter Therapieformen. Die erweiterte Behandlungspraxis erstreckt sich über Neurosen bis hin zu Krankheitsbildern wie psychosomatische Erkrankungen, Borderlinestörungen und Psychosen. Sie umfaßt u.a. psychoanalytische Kurztherapie, niederfrequente psychoanalytische Langzeittherapie, stationäre psychoanalytische Therapie und psychoanalytisch begründete averbale Therapieverfahren. Die behandlungstechnischen Probleme, die sich erstmals durch die Erweiterung der psychoanalytischen Behandlungspraxis über das Standardverfahren hinaus ergeben (z. B. veränderte Settingformen), werden aufgezeigt. Mit dem Buch erhalten Psychotherapeuten, Ärzte in der Weiterbildung zum Psychotherapeuten und interessierte Laien einen umfassenden Überblick über die derzeitige Reichweite der psychoanalytischen Therapie.

Keywords

Behandlung Behandlungstechnik Ich-Störung Krankheitsbilder Neurose Psychoanalyse Psychoanalytische Therapie Psychose Psychosen Psychosomatik Psychotherapeut Psychotherapie Therapie Therapieverfahren psychosomatische Erkrankung

Editors and affiliations

  • Paul L. Janssen
    • 1
  • Gerhard H. Paar
    • 2
  1. 1.Klinik an der Ruhr-Universität BochumDortmund 41Deutschland
  2. 2.Geldern 1Deutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-75175-2
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-51817-4
  • Online ISBN 978-3-642-75175-2
  • Series Print ISSN 1431-7508
  • About this book