Ökosystem Darm

Morphologie, Mikrobiologie, Immunologie Klinik und Therapie akuter und chronischer entzündlicher Darmerkrankungen

  • J. Müller
  • R. Ottenjann
  • J. Seifert
Conference proceedings

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Akute und chronische Enterokolitiden vom Morbus Crohn zur Reisediarrhö

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. J. Müller, R. Ottenjann, J. Seifert
      Pages 9-13
    3. J. Müller, R. Ottenjann, J. Seifert
      Pages 22-23
    4. G. Lux, K. Cidlinksy, P. C. Lederer, B. Kaduk, G. Kobal
      Pages 31-37
    5. J. Müller, R. Ottenjann, J. Seifert
      Pages 38-38
    6. E. Gencsi, G. Lux, P. C. Lederer
      Pages 39-44
    7. J. Müller, R. Ottenjann, J. Seifert
      Pages 45-47
    8. J. Müller, R. Ottenjann, J. Seifert
      Pages 64-67
    9. H. D. Brede
      Pages 68-70
    10. J. Müller, R. Ottenjann, J. Seifert
      Pages 71-71
    11. J. Müller, R. Ottenjann, J. Seifert
      Pages 78-79

About these proceedings

Introduction

Der vorliegende Band vermittelt einen interdisziplinären und deshalb auf seine Art ungewöhnlichen Überblick über neueste wissenschaftliche Erkenntnisse, Störfaktoren und die praktisch-therapeutische Beeinflußbarkeit des Ökosystems Darm. Der Themenkatalog reicht vom M. Crohn bis zur mehr und mehr verbreiteten und deshalb relevanten Reisediarrhoe. Die diskutierten therapeutischen Ansätze zielen nicht nur auf die Behebung akuter und chronischer Störungen hin, sondern bedenken auch prophylaktische Möglichkeiten, beispielsweise mit Hefezellen. Sorgfältig redigierte Auszüge aus den Expertendiskussionen der zugrundeliegenden Tagung verbinden die interdisziplinären Einzelbeiträge zu einem hochaktuellen "Informationssystem" über das Ökosystem Darm. Diese Neu-Definition des menschlichen Verdauungstraktes macht dem Leser erstmals bewußt, auf welch vielfältige und drastische Weise das äußerst komplex regulierte Intestinalorgan aus dem Gleichgewicht geraten kann. Die Therapie bemüht sich, mit diesem Umstand Schritt zu halten. Sie macht Fortschritte, weil das wachsende Verständnis für die Regulationsmechanismen gezieltere Eingriffsmöglichkeiten verspricht.

Keywords

Allergie Antigen Dünndarm Immunantwort Immunologie Immunsystem Pseudoallergie

Editors and affiliations

  • J. Müller
    • 1
  • R. Ottenjann
    • 2
  • J. Seifert
    • 3
  1. 1.Institut für Med. Mikrobiologie und HygieneZentrum f. Hygiene der Universität FreiburgFreiburg i. Br.Germany
  2. 2.Städt. Krankenhaus NeuperlachMünchen 83Germany
  3. 3.Chirurgie d. Abt. Allg. ChirurgieChristian-Albrechts-UniversitätKiel 1Germany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-75075-5
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-51707-8
  • Online ISBN 978-3-642-75075-5
  • About this book