About these proceedings

Introduction

Das vorliegende Werk befaßt sich mit dem gegenwärtigen Stand der therapeutischen Möglichkeiten bei der Onychomykose. Zunächst werden sehr eingehend die Problematik der Onychomykose an sich sowie die bisherigen Therapieverfahren und ihre Alternativen dargestellt und kritisch gewürdigt. Die topische Therapie findet dabei ebenso Berücksichtigung wie die systemische Therapie. Angesichts der Begrenztheit der bisherigen Möglichkeiten wird dann sehr eingehend auf einen neuen therapeutischen Ansatz abgehoben, der darin besteht, daß mittels einer harnstoff- und bifonazolhaltigen Präparation die befallene Nagelplatte chemisch abgelöst wird, woran sich eine weitere Lokaltherapie mit bifonazolhaltiger Creme anschließt. Mittels dieser Zwei-Phasen-Therapie lokaler Art erscheint es heute möglich, zumindest bei manchen Fällen von Onychomykose auf eine systemische Behandlung verzichten zu können, die ihrem Wesen nach einen sehr langen Zeitraum in Anspruch nimmt.

Keywords

Bifonazol Dermatologie Dermatophytose Onychomykose chemische Nagelablösung

Editors and affiliations

  • S. Nolting
    • 1
  • H. C. Korting
    • 2
  1. 1.Klinik und Poliklinik für HautkrankheitenUniversität MünsterMünsterGermany
  2. 2.Dermatologische Klinik und PoliklinikLudwig-Maximilians-Universität MünchenMünchen 2Germany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-74938-4
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-51431-2
  • Online ISBN 978-3-642-74938-4
  • About this book