Der psychische Befund

Methodische Anleitung zur Erfassung psychopathologischer Erscheinungsbilder

  • Rainer Luthe

About this book

Introduction

Der psychische Befund ist Bestandteil jeder psychiatrischen Krankengeschichte und jedes Gutachtens. Während für Ärzte/Gutachter die Frage, wie ein solcher Befund zu erstellen bzw. darzustellen ist, von vorrangigem Interesse sein dürfte, geht es für Patienten wie für jeden, der beruflich oder privat etwas damit zu tun hat, um das Verständnis und um eine angemessene Einschätzung desselben. In diesem Buch werden zunächst die Grundlagen diskutiert, dann die 4 Dimensionen des psychischen Befundes systematisch erörtert: a) Wahn und Halluzination (Verrücktheit); b) Gedächtnisstörung, Ratlosigkeit, Demenz (Verworrenheit); c) Schwachsinn und Psychopathie; d) Normalität. Es liegt damit eine in sich abgeschlossene Darstellung der Psychopathologie vor.

Keywords

Denken Emotion Gedächtnis Gedächtnisstörung Halluzination Intelligenz Korsakow-Syndrom Neurologie Psychiatrie Psychiatrische Methodenlehre Psychopathologie Subjekt-Intersubjektivität konstruktivistische Phänomenologie psychopathologische Formalisierung systematische Psychopathologie

Authors and affiliations

  • Rainer Luthe
    • 1
  1. 1.Institut für Gerichtliche Psychologie und PsychiatrieUniversität des SaarlandesHomburg/SaarDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-74931-5
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-51407-7
  • Online ISBN 978-3-642-74931-5
  • About this book