Ethik und öffentliches Gesundheitswesen

Ordnungsethische und ordnungspolitische Einflußfaktoren im öffentlichen Gesundheitswesen

  • Hans-Martin Sass
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Einführung

    1. Hans-Martin Sass
      Pages 1-9
  3. Verteilungsgerechtigkeit und Ordnungspolitik

  4. Gesundheitsverantwortung und Solidargemeinschaft

  5. Gesundheitswesen zwischen Sozialismus und Marktwirtschaft

About this book

Introduction

Ethik und öffentliches Gesundheitswesen wendet sich an alle mündigen und an der Struktur und Ethik des öffentlichen Gesundheitswesens interessierten Bürger, vor allem aber an Mediziner und Medizinpolitiker, Gesundheitsökonomen, Philosophen, Ethiker und Politiker und an die Vertreter der Verbände im Gesundheitswesen. Die Beiträge dieses Buches leisten einen Beitrag zur aktuellen Diskussion über die Kostenexplosion im Gesundheitswesen und seine notwendige Reform. Die ethischen Aspekte der Patientenmündigkeit und der Vorzüge einer marktwirtschaftlichen Reform werden besonders herausgestellt. Durch einen Vergleich mit den Gesundheitssystemen der USA, der UdSSR, Frankreichs und Englands gewinnt die gegenwärtige Diskussion in der Bundesrepublik an Konturen.

Keywords

Gesundheit Gesundheitspolitik Gesundheitssystem Gesundheitswesen Lunge Lungen Medizin Patientenmündigkeit Pragmatik Rationalisierung Strukturreform Verteilung Vertreter Zielvorstellungen Öffentliches Gesundheitswesen

Editors and affiliations

  • Hans-Martin Sass
    • 1
    • 2
  1. 1.Ruhr-UniversitätBochumDeutschland
  2. 2.Institute of Ethics Georgetown UniversityUSA

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-73541-7
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-19084-4
  • Online ISBN 978-3-642-73541-7
  • About this book