Advertisement

Differentialdiagnose in der Inneren Medizin

  • P. Gerhardt Scheurlen

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. P. G. Scheurlen, G. Schwarze
    Pages 1-34
  3. K. Wilms
    Pages 35-57
  4. K. Wilms
    Pages 58-59
  5. H. W. Pees, P. G. Scheurlen
    Pages 71-80
  6. H. W. Pees, P. G. Scheurlen
    Pages 85-88
  7. G. Girmann
    Pages 89-104
  8. P. G. Scheurlen, H. Daus, G. Girmann, G. Schwarze
    Pages 105-121
  9. R. Meister
    Pages 122-129
  10. R. Meister
    Pages 130-134
  11. R. Meister
    Pages 135-139
  12. R. Loddenkemper
    Pages 140-147
  13. K. D. Grosser
    Pages 148-156
  14. N. Konietzko
    Pages 157-180
  15. P. G. Scheurlen
    Pages 181-184
  16. H. Just
    Pages 185-239
  17. B. Lüderitz
    Pages 255-264
  18. K. O. Stumpe
    Pages 265-277
  19. K. O. Stumpe
    Pages 278-285
  20. W. Theiss
    Pages 286-311
  21. G. Lux
    Pages 335-337
  22. G. Lux
    Pages 338-344
  23. P. G. Scheurlen, G. Feifel
    Pages 345-372
  24. M. U. Schneider
    Pages 373-398
  25. G. Lux
    Pages 399-403
  26. E.-H. Egberts, W. Dölle
    Pages 404-411
  27. E.-H. Egberts, W. Dölle
    Pages 412-419
  28. M. Scheurlen, W. Dölle
    Pages 420-448
  29. W. Domschke, S. Domschke, H. Ruppin, P. Lederer
    Pages 449-462
  30. H. Thiel
    Pages 463-466
  31. H. Thiel
    Pages 474-475
  32. J. Frisch, H. G. Sieberth
    Pages 509-515
  33. E. Brändle, H. G. Sieberth
    Pages 516-522
  34. J. Riehl, H. G. Sieberth
    Pages 523-529
  35. H. W. Minne, R. Ziegler
    Pages 530-537
  36. M. Franke
    Pages 538-548
  37. R. Dreher
    Pages 549-570
  38. D. Pongratz
    Pages 571-586
  39. T. Mackenroth, P. C. Scriba
    Pages 587-604
  40. T. Mackenroth, P. C. Scriba
    Pages 605-607
  41. T. Mackenroth, P. C. Scriba
    Pages 608-610
  42. T. Mackenroth, P. C. Scriba
    Pages 611-614

About this book

Introduction

Ein Patient klagt über Atemnot. Welche Krankheit steckt dahinter? Die Differentialdiagnose in der Inneren Medizin geht von den Fragen aus, wie sie sich in der internistischen und allgemeinmedizinischen Praxis täglich stellen. Die Einteilung nach Symptomen und nicht - wie in anderen Lehrbüchern - nach Krankheitsbildern macht ein rasches Nachschlagen möglich, wenn es gilt, die richtigen diagnostischen Maßnahmen einzuleiten. Die notwendigen Schritte zur Abklärung der Symptome und Funktionsstörungen werden erläutert und die in Frage kommenden Diagnosen dargestellt. Dabei finden auch seltene Erkrankungen Berücksichtigung, da die differentialdiagnostischen Überlegungen nicht allein von der Häufigkeitsregel bestimmt werden dürfen, um nicht wichtige Hinweise zu übersehen. Besonderer Wert wurde auf die Darstellung von Diagnostikmethoden und ihre kritische Bewertung gelegt, wobei auch auf mögliche Risiken und auf Kombinationsmöglichkeiten verschiedener Methoden für die Diagnosesicherung hingewiesen wird. Zahlreiche Tabellen und einprägsame Abbildungen ergänzen das trotz vieler Beitragsautoren wie aus einem Guß wirkende Nachschlagewerk. Das Buch ist für Ärzte der Allgemeinmedizin, Internisten, Studenten sowie für Spezialisten anderer Fachgebiete eine kompetente Informationsquelle sowie eine ideale Ergänzung zu den vorhandenen Lehrbüchern der inneren Medizin.

Keywords

Allgemeinmedizin Diagnostik Differentialdiagnose Internist Krankheitsbilder

Editors and affiliations

  • P. Gerhardt Scheurlen
    • 1
  1. 1.HomburgGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-73507-3
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-642-73508-0
  • Online ISBN 978-3-642-73507-3
  • Buy this book on publisher's site