Advertisement

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-vii
  2. Helmut G. Pratzel
    Pages 1-2
  3. Helmut G. Pratzel
    Pages 2-3
  4. Helmut G. Pratzel
    Pages 3-6
  5. Helmut G. Pratzel
    Pages 7-14
  6. Helmut G. Pratzel
    Pages 14-18
  7. Helmut G. Pratzel
    Pages 18-19
  8. Helmut G. Pratzel
    Pages 19-21
  9. Helmut G. Pratzel
    Pages 21-22
  10. Helmut G. Pratzel
    Pages 22-27
  11. Helmut G. Pratzel
    Pages 27-35
  12. Helmut G. Pratzel
    Pages 35-37
  13. Helmut G. Pratzel
    Pages 37-37
  14. Helmut G. Pratzel
    Pages 37-38
  15. Helmut G. Pratzel
    Pages 38-46
  16. Back Matter
    Pages 47-49

About this book

Introduction

Die Iontophorese ist als Methode zur transkutanen medikamentlisen Therapie weit Uber das Fachgebiet der Physikalischen Medizin hinaus verbreitet. Sie wird in der Allgemeinmedizin, Orthopiidie, Sportmedizin. Dermatologie. in der HNO-Praxis, Kurortmedizin u.a. von Arzten, Heilpraktikern, Physiotherapeuten, Krankengymnasten. Masseuren und Arzthelferinnen verwendet. Diese Monogra­ phie solI dazu dienen, ein grundlegendes Verstiindnis fUr dieses Verfahren zu vermitteln. welches bisher bei der Ausbildung der Berufsgruppen, die damit umgehen. nicht ausreichend berUcksichtigt wurde und solI neben den theore­ tischen Grundlagen notwendige praktische Hinweise geben. Der Autor hat im Rahmen von zahlreichen Fortbildungsveranstaltungen bei Arzten und Assistenzberufen erhebliche KenntnislUcken feststellen mUssen. die mit praktische,n Konsequenzen in Bezug auf die Wirksamkeit und Ver­ triiglichkeit der Iontophorese verknUpft sind. Der dabei offensichtlich gewor­ dene Mangel an geeignetem Lehrmaterial gab den Anlaj3 zum Entstehen dieser Monographie. Fundierte theoretische Kenntnisse Uber das Zusammenwirken von elektrischem Strom und Haut konnen nicht die praktischen Erfahrungen Uber die medizini­ sche Relevanz bestimmter Anwendungen der Iontophorese ersetzen. Den An­ wendern dieses Verfahrens bleibt die Aufgabe. ihre und die Erkenntnisse an­ derer, laufend und sorgfiiltig zu prUfen. Die vorliegende BroschUre enthiilt ge­ eignetes Material. urn bei diesem PrUfen den Blick auf Mogl1ches zu lenken.

Keywords

Dermatologie Haut Krankengymnasten Sportmedizin Therapie

Authors and affiliations

  • Helmut G. Pratzel
    • 1
  1. 1.Institut für Medizinische Balneologie und KlimatologieBalneologie und Klimatologie an der Universität MünchenMünchen 70Germany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-73103-7
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-18501-7
  • Online ISBN 978-3-642-73103-7
  • Buy this book on publisher's site