Table of contents

About these proceedings

Introduction

K. Zinganell Der Beginn der modernen Anasthesie flillt in die Mitte des 19. lahrhunderts, eines Jahrhunderts, an dessen Anfang die politischen Umwalzungen Napoleons standen, an dessen Ende in Frankreich die Dritte Republik und in Deutschland ein konstitutionel­ les Kaiserreich bestand. Ein Jahrhundert, in dem die Damptkraft der Menschheit dienstbar gemacht wurde, als 1807 der erste Raddampfer namens "Clermont" auf dem Hudson fuhr, als 1819 die "Savannah" zum ersten Mal unter Dampf und Segel den Atlantik Oberquerte [5], als 1825 Stephenson's "Locomotion No.1" die erste Offentliche Dampfeisenbahn von Darlington nach Stockton zog und die "Ludwigsbahn" am 7. 12. 1835 ihren Verkehr von NOrnberg nach FOrth aufnahm [2]. In diesem 19. Jahrhundert kam sich die Menschheit auch naher durch die Erfindung des ersten brauchbaren Schreibtelegrafen durch Samuel F. B. Morse 1837, der 1843 die erste Telegrafenlinie von Washington nach Baltimore einrichtete und durch die Inbe­ triebnahme des ersten transatlantischen Kabels 1866 [14]. Dazu trug auch die Erfindung des Telefons durch Reis 1861 bei sowie die weiterge­ henden Erfindungen des elektromagnetischen Telefons durch Bell 1876, des Kohlen­ mikrofons durch Edison 1877 und Hughes 1878 [3].

Keywords

Anästhesie Kardioanästhesie Narkose Notfallmedizin Sepsis

Editors and affiliations

  • Klaus Zinganell
    • 1
  1. 1.Abteilung für Anästhesie und operative Intensivmedizin der StädtischenKliniken KasselKasselDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-72915-7
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-18208-5
  • Online ISBN 978-3-642-72915-7
  • Series Print ISSN 0171-1814
  • About this book