Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Back Matter
    Pages 75-81

About this book

Introduction

Zum Thema Herzrhythmusstorungen liegt zur Zeit eine enorme Zahl von Publikationen, Referaten und mehr oder weniger um­ fangreichen Biichern vor, so daB zu iiberlegen ist, ob weitere Bei­ trage noch sinnvoll sind, da kaum vollig neue oder bisher unver­ Offentlichte Erkenntnisse vorgelegt werden konnen. Trotzdem bereiten dem Arzt im Hinblick auf Diagnose, Therapie und Pro­ gnose gerade Herzrhythmusstorungen mehr Kopfschmerzen als andere Krankheiten aus dem Bereich der inneren Medizin. Der weltweit bekannte amerikanische Experteauf dem Gebiet der Rhythmologie Borys Surawicz solI einmal gesagt haben: "Die Elektrophysiologie des Herzens ist keine Wissenschaft, sie ist eine Phanomenologie, die man versteht oder nicht versteht - ich verstehe sie nicht ganz!" Die Elektrophysiologie des Herzens ist jedoch die Grundlage fUr das Verstandnis der Elektrogenese und der Behandlungsmoglichkeiten von Rhythmusstorungen sowie der Interpretation unterschiedlicher Wirkungen von Antiarrhyth­ mika. In der vorliegenden Broschiire, die keinen Anspruch auf Voll­ standigkeit erhebt, werden die wesentlichen anatomischen und elektrophysiologischen Grundlagen der bioelektrischen Steue­ rung des Herzens dargestellt. Die Elektrolyte, die bei regelma13i­ gen und unregelma13igen Herzaktionen eine Rolle spielen, wer­ den besonders herausgestellt. Angesprochen sind Studierende der Humanmedizin in klini­ schen Semestern und kardiologisch interessierte Arzte, die hau­ fig mit der Vielfalt und Eigenart von Arrhythmien konfrontiert werden und nicht selten von den Behandlungsergebnissen ent­ tauscht sind, da die Arrhythmietherapie keine Schemata kennt, die das Ergebnis der Behandlung voraussehbar machen konnten. HierfUr sind eine Vielzahl 'von Faktoren verantwortlich, die - v stande sind, die Elektrogenese von Arrhythmien und die Wir­ kungen von Antiarrhythmika zu beeinflussen.

Keywords

Anatomie Arrhythmie Arterie Elektrolythaushalt Elektrophysiologie Physiologie Rhythmologie

Authors and affiliations

  • Fred Sesto
    • 1
  1. 1.Mannheim 1Germany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-72895-2
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-18159-0
  • Online ISBN 978-3-642-72895-2
  • About this book