Die Persönlichkeit bei psychovegetativen Störungen

Klinische und empirische Ergebnisse

  • Michael Ermann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Grundlagen und klinische Aspekte

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Michael Ermann
      Pages 3-27
    3. Michael Ermann
      Pages 28-51
    4. Michael Ermann
      Pages 52-66
    5. Michael Ermann
      Pages 67-89
  3. Empirische Ergebnisse

  4. Back Matter
    Pages 149-175

About this book

Introduction

Das Buch gibt einen umfassenden Überblick über die klinischen und theoretischen Grundlagen und einen Einblick in die empirische Persönlichkeitsforschung bei psychovegetativen Störungen. Aus psychoanalytischer Sicht rückt dabei die seelische Grundstörung in das Zentrum der psychodynamischen Betrachtung und der Psychotherapie. Im empirischen Teil des Buches wird ein psychologischer Vergleich zwischen Patienten mit psychovegetativen Störungen und Patienten mit Psychoneurosen dargestellt. Er belegt die Berechtigung, psychovegetative Störungen als relativ eigenständige Gruppe von seelisch bedingten Syndromen zu betrachten.

Keywords

Neurose Psychodynamik Psychotherapie Syndrom Syndrome Therapie

Authors and affiliations

  • Michael Ermann
    • 1
  1. 1.Abteilung für Psychotherapie und PsychosomatikUniversitäts-Nervenklinik MünchenMünchen 2Germany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-72574-6
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-17664-0
  • Online ISBN 978-3-642-72574-6
  • About this book