Advertisement

Psychonephrologie

Psychische Probleme bei Niereninsuffizienz

  • Friedrich Balck
  • Uwe Koch
  • Hubert Speidel

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXII
  2. Geschichtliche Entwicklung der Dialyse und der Nierentransplantation

  3. Klinik der Hämodialyse

    1. Front Matter
      Pages 37-37
    2. R. Brunkhorst, H. Stolte
      Pages 53-65
    3. W. Huber, A. Kettner, U. Muth
      Pages 66-83
    4. G. Offner
      Pages 84-87
  4. Technik und Funktion der künstlichen Niere

    1. Front Matter
      Pages 89-89
    2. E. Streicher
      Pages 91-113
    3. B. M. Kemkes
      Pages 114-124
  5. Alternativen zur Hämodialyse

    1. Front Matter
      Pages 125-125
    2. E. Quellhorst
      Pages 127-139
    3. H. Wilms
      Pages 140-163
  6. Organisation der Versorgung und ihre Probleme

    1. Front Matter
      Pages 165-165
    2. V. Heinze, U. Gattig, A. Berger, G. Warnecke, H. Sartorius, H. Westermann
      Pages 184-207
  7. Der Dialysepatient

    1. Front Matter
      Pages 209-209
    2. E. Seidler
      Pages 227-234
    3. N. B. Levy
      Pages 291-302
    4. A. Kaplan De-Nour
      Pages 303-317
  8. Der Dialysepatient und sein Partner, eine empirische Untersuchung

    1. Front Matter
      Pages 347-347
    2. H. Speidel, U. Koch, F. Balck
      Pages 349-355
    3. U. Koch, H. Speidel
      Pages 356-369
    4. F. Balck, H. Speidel
      Pages 370-383
    5. U. Koch, H. Speidel
      Pages 384-393
    6. F. Balck, H. Speidel
      Pages 394-403
    7. H. Speidel, U. Koch, F. Balck
      Pages 404-406
  9. Der Dialysepatient und seine Familie

    1. Front Matter
      Pages 407-407
    2. F. Balck, M. Dvořák, H. Speidel
      Pages 409-421
  10. Berufsgruppen in der Dialyse

  11. Der nierentransplantierte Patient

  12. Psychische Hilfsmaßnahmen

    1. Front Matter
      Pages 495-495
    2. U. Koch, D. Schönwälder, F. Balck, H. Speidel
      Pages 497-505
    3. M. Dvořák, F. Balck, H. Speidel, H. Freyberger
      Pages 506-541
    4. T. A. Famularo, Ch. P. Kimball, H. Speidel, B. Aronow, F. Balck, M. Dvořák
      Pages 542-558
    5. M.-L. Möller
      Pages 559-576
  13. Bedeutung psychologischer Forschung in der Versorgung von Dialyse- und Transplantationspatienten

    1. Front Matter
      Pages 577-577

About this book

Introduction

Dieses Buch informiert umfassend über physiologische, psycho­ logische, soziale, technische und organisatorische Fragen, die im Zusammenhang mit der Dialyse auftreten. Es unterrichtet dar­ über hinaus über die komplexen Probleme, welche eine chroni­ sche Krankheit, die für den Kranken eine ständige, nur durch unausgesetzte medizinische Betreuung und Überwachung ab­ wendbare Todesdrohung bedeutet, für die Interaktion zwischen Kranken, Ärzten, Pflegepersonal und Angehörigen aufwirft. Da­ mit wird das Buch zum Dokument für eine bemerkenswerte Etappe in der Entwicklung der modernen Medizin, die zwei für sie vitale Probleme lösen muß: Die Einführung des Kranken als Subjekt in die Heilkunde, die Viktor von Weizsäcker forderte, und die Integration der sich ständig vermehrenden Spezialdiszi­ plinen zu einem einheitlichen System. Zu dem ersten Problem dokumentiert das Buch die schein­ bar paradoxe Tatsache, daß die Einführung des Kranken als Subjekt, die der Psychologie bisher trotz aller Anstrengungen nicht gelungen ist, von der Perfektion der Technik - gegen deren eigentliche Intention - erzwungen wird. Der Grund dafür ist die Erfahrung, daß die Subjektivität des Kranken zu einem Hinder­ nis für den technischen Fortschritt in der Medizin wird, das durch weitere Perfektionierung der Technik nicht überwunden werden kann.

Keywords

Dialyse Interaktion Nephrologie Psychologie Unterricht

Editors and affiliations

  • Friedrich Balck
    • 1
  • Uwe Koch
    • 2
  • Hubert Speidel
    • 3
  1. 1.Psychiatrische KlinikMedizinische Hochschule LübeckLübeckDeutschland
  2. 2.Abteilung für Rehabilitationspsychologie des Psychologischen InstitutsUniversität FreiburgFreiburgDeutschland
  3. 3.Abteilung Psychotherapie und Psychosomatik im Zentrum NervenheilkundeChristian-Albrechts-Universität KielKielDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-69680-0
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1985
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-642-69681-7
  • Online ISBN 978-3-642-69680-0
  • Buy this book on publisher's site