Advertisement

Morphometrie in der klinischen Pathologie

Allgemeine Grundlagen

  • Martin Oberholzer

Table of contents

About this book

Introduction

Die experimentell wie auch klinisch-orientierte wissenschaftliche Tätigkeit des Pathologen spielt sich heute mehr denn je in einem interdisziplinären Umfeld ab. Dieser Umstand bedingt eine Bereit­ schaft zum wissenschaftlichen Dialog. Eine fruchtbare Korrelation von Befunden der Morphologie, der pathologisch veränderten Ge­ webe- oder Zellstrukturen mit klinischen Ergebnissen bedingt eine geeignete, kritisch gesichtete Präsentation pathologisch-anatomi­ scher Fakten. Eine Quantifizierung morphologischer Befunde ist heute unab­ dingbare Voraussetzung für eine interdisziplinäre klinische For­ schungsarbeit. Erste Ansätze für den Einsatz dieser quantitativ-morpholgischen Methoden im diagnostischen Bereich zeichnen sich ab. Diese auf mathematisch-statistischen Axiomen beruhenden Methoden haben sich in der experimentellen Pathologie seit Jahren vielfältig bewährt. Im klinisch-pathologisch-anatomischen Bereich bei der Quantifizie­ rung menschlichen Biopsiematerials hingegen eröffnet sich vor allem methodisches Neuland und damit eine Vielzahl von komplexen Pro­ blemen, deren Lösung auch vom erfahrenen "Morphometer" größte Kritik und mathematisch-statistische Sachkenntnis abfordert. Der Autor vermag in diesem Sinne mit seiner Monographie eine Lücke zu schließen und eröffnet damit neue Perspektiven interdiszi­ plinärer Zusammenarbeit. Seine Monographie wird wegweisend sein und wertvolle neue Impulse setzen. Wenn diese Monographie neben ihrer Funktion als Leitfaden und Nachschlagewerk für jeden an der Stereologie Interessierten auch noch anregt zu weiteren interdisziplinären Studien und zur konsequenten Anwendung der Stereologie, dann dürfte dies für die große Arbeit des Autors der wohl schönste Lohn sein.

Keywords

Anwendung Befund Befunde Biopsie Diagnostik Eisen Funktion Gewebe Grundlagen Hoden Komplexe Korrelation Morphologie Morphometrie Pathologie

Authors and affiliations

  • Martin Oberholzer
    • 1
  1. 1.Institut für Pathologie der Universität BaselBaselSwitzerland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-69101-0
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1983
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-642-69102-7
  • Online ISBN 978-3-642-69101-0
  • Buy this book on publisher's site