Der Zugang zum psychosomatischen Denken

Hilfen für den niedergelassenen Arzt

  • Boris Luban-Plozza
  • Hansjakob Mattern
  • Wolfgang Wesiack

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. P. Kielholz, C. Adams
    Pages 13-35
  3. F.-W. Wilker, H. Zenz
    Pages 36-49
  4. E. Petzold
    Pages 50-60
  5. B. Carrière
    Pages 74-87
  6. B. Carrière
    Pages 88-100
  7. P. Drings
    Pages 101-110
  8. M. Wirsching
    Pages 121-140
  9. F. Labhardt
    Pages 141-144
  10. W. Pöldinger
    Pages 145-158
  11. H. Solms
    Pages 159-186
  12. W. Kruse
    Pages 187-201
  13. J. Schönborn
    Pages 202-236
  14. K. Jork
    Pages 237-258
  15. H. Häberle, A. Sellschopp, W. E. Brandeis
    Pages 284-296

About this book

Introduction

Das Buch vermittelt psychosomatisches Verst{ndnis f}r den nicht speziell ausgebildeten Arzt ebenso wie die wichtigsten Techniken zur Erkennung und Behandlung psychosomatischer Erkrankungen. Betont wird dabei die Einheit vonPsyche und Soma, wie sie in besonderem Masse dem niedergelassenen Arzt, dem Hausarzt bei der Mehrzahl seiner Patienten begegnet.

Keywords

Angst Anorexia nervosa Behandlung Denken Depression Gruppenarbeit Medizin Psyche Psychische Störung Psychosomatik Psychosomatische Medizin Psychotherapie Sexuelle Störung psychische Störungen somatische Medizin

Editors and affiliations

  • Boris Luban-Plozza
    • 1
  • Hansjakob Mattern
    • 2
  • Wolfgang Wesiack
    • 3
  1. 1.Piazza Fontana PedrazziniLocarnoSchweiz
  2. 2.HeidelbergDeutschland
  3. 3.Aalen/Württ.Deutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-69055-6
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1983
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-12368-2
  • Online ISBN 978-3-642-69055-6
  • About this book