Advertisement

Semper Attentus

Beiträge für Heinz Götze zum 8.August 1977

  • Konrad F. Springer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Konrad F. Springer
    Pages 9-11
  3. Martin Allgöwer
    Pages 13-13
  4. Hansjochem Autrum
    Pages 22-25
  5. Kurt Benirschke
    Pages 35-39
  6. Colin Berry
    Pages 40-41
  7. Otto Braun-Falco
    Pages 61-65
  8. Alan R. Chrispin
    Pages 66-66
  9. Peter J. Dolan
    Pages 89-94
  10. Richard H. Egdahl
    Pages 103-105
  11. Karl Von Frisch
    Pages 113-116
  12. Heinz W. Gottwald
    Pages 126-127
  13. Gerald Graham
    Pages 131-132
  14. Jolanda L. Von Hagen
    Pages 133-138
  15. Robert Heidenreich
    Pages 139-140
  16. Hans Herken
    Pages 141-146
  17. Friedrich Heuck, Heinz Vieten
    Pages 147-149
  18. Peter J. Hilton
    Pages 150-153
  19. Günter Holtz
    Pages 154-157
  20. Choei Ishibashi
    Pages 158-161
  21. Harold G. Jacobson
    Pages 162-163
  22. Eugen Jennewein
    Pages 169-171
  23. Karl Hermann Klingspor
    Pages 219-228
  24. Alexis Labhart
    Pages 229-231
  25. Paul B. Mayer, Harold F. Roberts
    Pages 237-240
  26. Nandi K. Mehra
    Pages 249-253
  27. Claus Michaletz
    Pages 254-255
  28. Ronald O. Murray
    Pages 256-258
  29. Bernhard Neutsch
    Pages 259-271
  30. Sanford L. Palay
    Pages 272-277
  31. John Powers
    Pages 278-283
  32. Gotthard Schettler, Egbert Nüssel
    Pages 290-296
  33. Theodor Heinrich Schiebler
    Pages 297-307

About this book

Introduction

In Japan wurde es seit dem 8. Jahrhundert als Ehrung für bedeutende Männer angesehen, sich zu ihrem 65. Geburtstag zu versammeln und den Jubilar zu feiern. Ich freue mich, diese Tradition in der einem Verleger gemäßen schriftlichen Form fortsetzen zu dürfen. Daß dies möglich wurde, danke ich Autoren des Verlags und Freunden Heinz Götzes, die sich an dieser festlichen Versammlung so bereitwillig mit einem Bei­ trag beteiligt haben. In wenigen einleitenden Worten und nur an einigen Beispielen möchte ich aufzeigen, was die Zusammenarbeit mit Heinz Götze mir persönlich und dem Verlag bedeutet. Für alle, die ihn kennen, ist sein Lebensweg, so sehr er durch die Einflüsse der Zeit umgeleitet erscheinen mag, gar nicht so erstaunlich und ein Spiegelbild seiner vielfältig begabten, von einem unwiderstehlichen Wissensdrang geleiteten Persönlichkeit. Herr Dr. Götze wurde am 8. August 1912 in Dresden geboren. Im Jahre 1932 bestand er das Abitur als Klassenbester an der dortigen Dreikönigsschule. Er war vielseitig begabt und bei Lehrern und Mitschü­ lern gleichermaßen beliebt. Beim Orchesterkonzert anläßlich der Entlas­ sungsfeier wirkte er als Solist am Flügel mit. Der Brief eines damaligen Mitschülers zeichnet das Bild der vielseitigen, durchaus} weltlichen< Inter­ essen und Aktivitäten. Wir lesen, daß er ein guter Leichtathlet und bei den jungen Damen viel begehrter Tänzer war. Seine musisch-zeichnerisch­ mathematische Begabung, gepaart mit der humanistischen Ausbildung, haben ihn zum Studium der Archäologie bewogen, dem er in den Jahren 1932-1938 oblag.

Keywords

Archäologie Chemie Dermatologie Erklärung Herzinfarkt Medizin Naturwissenschaft Neurologie Radiologie Springer, J. (Verl.) Therapie Urologie Wirklichkeit Wissenschaft medizinische Radiologie

Editors and affiliations

  • Konrad F. Springer
    • 1
  1. 1.Geschäftsführer und Mitinhaber des Springer-VerlagsHeidelberg 1Deutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-66735-0
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1977
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-642-66736-7
  • Online ISBN 978-3-642-66735-0
  • Buy this book on publisher's site