Advertisement

Kinderpathologie

Wege zur Diagnose

  • Biörn Ivemark

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Biörn Ivemark
    Pages 1-2
  3. Biörn Ivemark
    Pages 3-12
  4. Biörn Ivemark
    Pages 13-25
  5. Biörn Ivemark
    Pages 35-63
  6. Biörn Ivemark
    Pages 65-96
  7. Biörn Ivemark
    Pages 97-104
  8. Biörn Ivemark
    Pages 105-114
  9. Biörn Ivemark
    Pages 115-137
  10. Biörn Ivemark
    Pages 139-170
  11. Biörn Ivemark
    Pages 171-194
  12. Biörn Ivemark
    Pages 195-204
  13. Biörn Ivemark
    Pages 205-221
  14. Back Matter
    Pages 222-260

About this book

Introduction

In den letzten Jahren hat sich die Kinderpathologie entsprechend der schon seit langer Zeit spezialisierten Neuropathologie zu einem Spezialfach der Pathologie entwickelt. Dem allgemein tätigen Pathologen entgehen deshalb vielleicht etwas die auf dem sich rasch entwickelnden Spezialgebiet der Pädopathologie gewonne­ nen neuen Erkenntnisse. Aber auch der Pädopathologe braucht eine praktische Anleitung für viele der recht speziellen Probleme der Kinderpathologie. B. IVEMARK, Kinder-Pathologe am Karo­ linska-Institutet in Stockholm, hat in seinem Buche "Barnpato­ logi" eine vorzügliche kleine übersicht kinderpathologischer Pro­ bleme geschaffen. Es handelt sich um ein eigenwilliges Buch, in dem nur solche Probleme behandelt werden, die den Autor speziell interessieren. Dafür sind diese Kapitel von ganz besonderem Wert, da sie die große persönliche Erfahrung des Autors widerspiegeln. Spezielle Bedeutung wird auch den bioptischen Untersuchungs­ methoden zugemessen. Das Buch vermittelt damit auch dem klinisch tätigen Pädiater eine sehr gute übersicht der bioptischen Diagnosemöglichkeiten. Das 1971 erschienene Buch war bisher leider nur in schwedi­ scher Sprache erhältlich. Dank den Bemühungen von Fräulein E. WEBER liegt nun auch eine deutsche, zum Teil von B. IVEMARK vollkommen neu bearbeitete Auflage vor. Dank gebührt auch den Herren Drs. E. LöHRER und P. SONDEREGGER, die die über­ setzung kontrolliert haben, sowie Fräulein M. MICHEL und Fräu­ lein H. W ANNER für die Bearbeitung des Manuskriptes und der Korrekturen.

Keywords

Biopsie Diagnose Embryo Gewebe Haut Histologie Hoden Kinder Kinderheilkunde Neuropathologie Pathologie Recht Sprache Sprechen Untersuchung

Authors and affiliations

  • Biörn Ivemark
    • 1
  1. 1.Institutet för pediatrisk patologiKarolinska sjukhusetStrockholm 60Schweden

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-65723-8
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1971
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-642-65724-5
  • Online ISBN 978-3-642-65723-8
  • Buy this book on publisher's site