Advertisement

Auf dem Wege zu einem Europäischen Zivilgesetzbuch

  • Dieter Martiny
  • Normann Witzleb
Conference proceedings

About these proceedings

Introduction

Das Buch vereinigt die Beiträge zu einem Seminar der European Law Students'Association (ELSA) über die weitere Vereinheitlichung des Privatrechts, insbesondere durch ein Europäisches Zivilgesetzbuch. Ein Kreis internationaler Wissenschaftler erörterte u.a. die Kompetenz der EU für ein derartiges Vorhaben, die künftige Rolle des Europäischen Gerichtshofs, den Spielraum für nationale Abweichungen und die ökonomische Bedeutung der Rechtsvereinheitlichung. Auch die Tätigkeit der polnischen Kodifikationskommission wurde analysiert. Im materiellen Bereich beschäftigten sich Einzelreferate mit der Zukunft des allgemenen Vertragsrechts, des Kaufrechts, des Sachenrechts und des Familienrechts. Ausführliche Nachweise und ein Index erlauben den Einstieg in eine immer weiter voranschreitende Diskussion.

Keywords

Europäische Union (EU) Europäisierung Familienrecht Institutionen Privatrecht Sachenrecht Vertrag Vertragsrecht Zivilrecht

Editors and affiliations

  • Dieter Martiny
    • 1
  • Normann Witzleb
    • 2
  1. 1.Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und RechtsvergleichungEuropa-Universität ViadrinaFrankfurtGermany
  2. 2.Juristische FakultätEuropa-Universität ViadrinaFrankfurtGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-60141-5
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1999
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-65692-0
  • Online ISBN 978-3-642-60141-5
  • Series Print ISSN 1431-7923
  • Buy this book on publisher's site