Advertisement

Chemometrik

Grundlagen und Anwendungen

  • Klaus Danzer
  • Christoph Fischbacher
  • Hartmut Hobert
  • Kay-Uwe Jagemann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Klaus Danzer, Christoph Fischbacher, Hartmut Hobert, Kay-Uwe Jagemann
    Pages 1-11
  3. Klaus Danzer, Christoph Fischbacher, Hartmut Hobert, Kay-Uwe Jagemann
    Pages 12-80
  4. Klaus Danzer, Christoph Fischbacher, Hartmut Hobert, Kay-Uwe Jagemann
    Pages 81-132
  5. Klaus Danzer, Christoph Fischbacher, Hartmut Hobert, Kay-Uwe Jagemann
    Pages 133-155
  6. Klaus Danzer, Christoph Fischbacher, Hartmut Hobert, Kay-Uwe Jagemann
    Pages 156-175
  7. Klaus Danzer, Christoph Fischbacher, Hartmut Hobert, Kay-Uwe Jagemann
    Pages 176-242
  8. Klaus Danzer, Christoph Fischbacher, Hartmut Hobert, Kay-Uwe Jagemann
    Pages 243-288
  9. Klaus Danzer, Christoph Fischbacher, Hartmut Hobert, Kay-Uwe Jagemann
    Pages 289-323
  10. Klaus Danzer, Christoph Fischbacher, Hartmut Hobert, Kay-Uwe Jagemann
    Pages 324-336
  11. Klaus Danzer, Christoph Fischbacher, Hartmut Hobert, Kay-Uwe Jagemann
    Pages 337-364
  12. Klaus Danzer, Christoph Fischbacher, Hartmut Hobert, Kay-Uwe Jagemann
    Pages 365-391
  13. Back Matter
    Pages 393-408

About this book

Introduction

Ohne umfangreiche Kenntnis chemometrischer Methoden sind heute weder moderne, d.h.auch qualitätsbewusste, kosteneffiziente analytisch-chemische und klinisch-chemische Verfahren noch optimierte chemische Prozesstechniken, geologische Erkundungsstrategien oder Hochdurchsatzverfahren in der Arzneimittelforschung denkbar. Umfang und Komplexität der Daten und ihrer Strukturen sowie vorgegebene Qualitäts- und Kostenkriterien erfordern neue, nicht-konventionelle Herangehensweisen auch bei der Auswertung und Interpretation der Daten. Darüberhinaus verführen kommerzielle oder im Internet frei erhältliche "Statistik-Pakete" zur Datenauswertung ohne ausreichende Kenntnis der Probleme und Grenzen der einzelnen Verfahren, abgesehen von der Notwendigkeit einer problemorientierten, den Messungen vorausgehenden statistischen Versuchsplanung. "Chemometrik - Grundlagen und Anwendungen" füllt eine Lücke im deutschsprachigen Lehrbuchmarkt. Es spannt den Bogen von der uni- und multivariaten Statistik bis hin zu Neuronalen Netzen und Genetischen Algorithmen und konzentriert sich auf Analyse und Bewertung von Daten aus analytisch-chemischen und chemisch-experimentellen Messanordnungen. Es bietet Studenten und bereits in der Praxis tätigen Einsteigern die Möglichkeit, sich in die Grundlagen ohne überflüssigen theoretischen Ballast einzuarbeiten und viele existierende oder potentielle Anwendungsfelder kennenzulernen. Dem Fachmann bietet es einen systematischen, alle Schritte des analytischen Prozesses einschliessenden Überblick; auch Versuchsplanung, Optimierung, Signal- und Bildverarbeitung, Qualitätssicherung und Rentabilitätsbetrachtungen werden ausreichend berücksichtigt. Besonderer Wert wurde auf die Anschaulichkeit, die Darstellung der Zusammenhänge zwischen den Methoden und die Praxisrelevanz gelegt. Auf mathematischen Ballast und umfangreiche Herleitungen wurde bewusst verzichtet.

Keywords

Algorithmen Bildverarbeitung Chemometrie Chemometrik Datenanalyse Datenauswertung Klassifikation Optimierung Statistik

Authors and affiliations

  • Klaus Danzer
    • 1
  • Christoph Fischbacher
    • 2
  • Hartmut Hobert
    • 3
  • Kay-Uwe Jagemann
    • 4
  1. 1.Institut für Anorganische und Analytische ChemieFriedrich-Schiller-Universität JenaJena
  2. 2.Analytik Jena AGJena
  3. 3.Institut für Physikalische ChemieFriedrich-Schiller-Universität JenaJena
  4. 4.Brooks Automation GmbHJena

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-56584-7
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-642-62525-1
  • Online ISBN 978-3-642-56584-7
  • Buy this book on publisher's site