Advertisement

Bergbaumechanik

Lehrbuch für bergmännische Lehranstalten Handbuch für den praktischen Bergbau

  • J. Maercks
  • G. Jungnitz

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. J. Maercks, G. Jungnitz
    Pages 1-2
  3. J. Maercks, G. Jungnitz
    Pages 3-170
  4. J. Maercks, G. Jungnitz
    Pages 171-244
  5. J. Maercks, G. Jungnitz
    Pages 245-467
  6. J. Maercks, G. Jungnitz
    Pages 468-640
  7. Back Matter
    Pages 641-672

About this book

Introduction

Die Mechanisierung unserer Betriebe vollzieht sich bewußt oder un­ bewußt nach den Gesetzen der Mechanik. Man mechanisiert, indem man Kräfte und Bewegungen, welche bisher der Mensch oder das Tier mit seinen Muskeln hervorrief, mechanisch hervorbringen und mecha­ nisch ausführen läßt. Einer unserer ältesten mechanischen Apparate ist die Uhr. In einem Gehäuse ist ein Räderwerk zusammengestellt, das durch Entspannen einer aufgezogenen Feder eine Antriebskraft erhält und nun eine ganz bestimmte Bewegung in ganz bestimmter Zeit ausführt. Die mechanische Kraft, die Federkraft, erzeugt eine mechanische Bewegung, die Zeiger­ bewegung. Die Mechanik befaßt sich mit solchen Kl'äfte-und Bewegungs-Auf­ gaben. Sie lehrt uns, wie Körper Kräfte aufnehmen, ohne in Bewegung zu geraten, und ebenso, wie Körper Kräfte aufnehmen und dann eine gewollte Bewegung ausführen. Beide Aufgaben löst die Technik im Großen. Sie baut Brücken, Hallen und Häuser, das sind Bauwerke, welche trotz Einwirkung äußerer Kräfte feststehen müssen. Würden sie in Bewegung geraten, so würden sie einstürzen. Sie baut Maschinen, das sind Konstruk­ tionen, welche unter Einwirkung äußerer Kräfte Bewegungen ausführen sollen. So soll die Fördermaschine den Förderkorb hochziehen, die Lokomotive Wagen bewegen und das Schwungrad der Dampfmaschine die Transmissionswellen der Fabriken treiben. Die Technik löst diese Aufgaben auf Grund der Gesetze, welche die Mechanik vermittelt. Die Mechanik wird daher zwei Hauptarbeits­ gebiete haben, sie wird lehren 1. die Bedingungen für den Gleichgewichtszustand der Körper, der im allgemeinen der Ruhezustand der Körper sein wird, 2. die Bedingungen für das Zustandekommen einer Bewegung und das Aufrechterhalten des Bewegungszustandes.

Keywords

Bergbau Handbuch für den praktischen Bergbau Lehrbuch Lehrbuch für bergmännische Lehranstalten Aluminium Anker Druckfestigkeit Elastizität Festigkeit Forschung Getriebe Grube Maschine Maschinenbau Mechanik Sicherheit Statik Technik

Authors and affiliations

  • J. Maercks
    • 1
  • G. Jungnitz
    • 2
  1. 1.Bergschule BochumBochumDeutschland
  2. 2.Herringen/HammDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-52987-0
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1954
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-642-52988-7
  • Online ISBN 978-3-642-52987-0
  • Buy this book on publisher's site