Über den Krankheitsbegriff — dargestellt am Beispiel der Arteriosklerose

  • Wilhelm Doerr
Conference proceedings

Part of the Sitzungsberichte der Heidelberger Akademie der Wissenschaften book series (HD AKAD, volume 1989 / 2)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-5
  2. Wilhelm Doerr
    Pages 7-41
  3. Back Matter
    Pages 43-43

About these proceedings

Introduction

Gesundheit und Krankheit sind alternative Begriffe. Beide sind Lebensäußerungen, die ohne scharfe Grenze ineinander übergehen. Für die Beschreibung einer Krankheit sind "Funktionsstörungen" entscheidend. Um sie erkennen zu können, bedarf es einer "Merkmalsanordnung", also des Mosaiks von Symptomen und Befunden. Am Beispiel der weltweit verbreiteten Arteriosklerose wird gezeigt, daß die begriffliche Konzeption auf dem Boden der "Gestalttheorie" zu der Erkenntnis führt, daß es verschiedene Hauptmanifestationsformen sog. Arteriosklerose gibt.

Keywords

Altern Arteriosklerose Befund Befunde Funktion Funktionsstörungen Gestaltsichtigkeit Gestalttheorie Gesundheit Krankheit Reibung Symptom Äußerung

Authors and affiliations

  • Wilhelm Doerr
    • 1
  1. 1.Pathologischen InstitutsUniversität HeidelbergHeidelberg 1Deutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-46671-7
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-51166-3
  • Online ISBN 978-3-642-46671-7
  • Series Print ISSN 0371-0165
  • About this book