Advertisement

© 2013

Ärztliche Gespräche, die wirken

Erfolgreiche Kommunikation in der Kinder- und Jugendmedizin

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Wolfgang Kölfen
    Pages 59-96
  3. Wolfgang Kölfen
    Pages 119-183
  4. Wolfgang Kölfen
    Pages 185-194
  5. Wolfgang Kölfen
    Pages 195-233
  6. Wolfgang Kölfen
    Pages 287-307
  7. Back Matter
    Pages 309-344

About this book

Introduction

„Was fehlt denn nun meinem Kind?“ Jeder Kinder- und Jugendarzt kennt die Frage von Eltern, die in ihrer Sorge um den kleinen Patienten zu schwierigen Gesprächspartnern werden können. Der Umgang mit dem Kind selbst ist für Pädiater meist unproblematisch. Doch bei der Kommunikation mit den Eltern stehen deren Erwartungen und emotionaler Stress dem Handlungsdruck des Arztes gegenüber. Wie kann er das Gespräch empathisch führen und so konstruktiv und effizient lenken, dass alle Beteiligten kooperieren können?

Dieser Leitfaden bietet Techniken, Tipps und Tricks für eine gelungene Kommunikation mit Eltern und in typischen Gesprächssituationen im sensiblen Kontext der Kinder- und Jugendmedizin. Welche Kommunikationsmodelle dem Kinderarzt im Alltag helfen, veranschaulicht der Kinder- und Jugendarzt Wolfgang Kölfen anhand zahlreicher Fallbeispiele aus seiner langjährigen Erfahrung an Kinderkliniken und aus vielen Workshops zum Thema.

Der Werkzeugkasten für die ärztliche Gesprächsführung enthält u.a. Tools für: Körpersprache, Fragetechniken, Umgang mit Schockreaktionen und Traumatisierung, Notfallkommunikation im Stress und Konflikte innerhalb des Klinik- und Praxisteams.

Kurze Übungen und Fälle aus dem pädiatrischen Alltag ergänzen dieses Buch zu einem praktischen Ratgeber für Pädiater und alle Mitarbeiter im Arbeitsfeld der Kinder- und Jugendmedizin.

Keywords

Arztgespräch Gesprächsführung Kinderklinik Kommunikation Konfliktlösung Patientenführung Verhandeln Verhandlungsführung

Authors and affiliations

  1. 1.Klinik für Kinder und JugendlicheStädtische Kliniken Mönchengladbach GmbHMönchengladbachGermany

About the authors

Prof. Dr. med. Wolfgang Kölfen, Elisabeth-Krankenhaus, Rheydt, Klinik für Kinder und Jugendliche, Mönchengladbach

Bibliographic information

Reviews


“... dient aber der kontinuierlichen Beratung, vor allem für Kinder- und Jugendärzte in der Ausbildung, aber durchaus auch für Fachärzte und alle, die sich mit Kindern und Jugendlichen und deren Eltern beschäftigen. Es ist bisher einzigartig und füllt zweifellos eine Marktlücke. ... ein unschätzbares Gut, welches anschaulich und vertrauenerweckend reklamiert und dargestellt wird. ... gehört in jede Bibliotheker ... es sollte als Grundlage für die kommunikative Interaktion mit Kindern und Jugendlichen und den Eltern dienen.“ (Stefan Wirth, in: Pädiatrische praxis, Jg. 82, Heft 4, 2014)

“... ist so praxisnah und für die Selbstanleitung konzipiert dass schon in wenigen Stunden durch ein Selbststudium erstaunliche Erfolge erzielt werden konnen. Es wird dadurch zu einem "Muss" für jeden Kinder- und Jugendmediziner der im klassischen Bereich arbeitet und damit einen großen Teil seiner Tätigkeit mit Kommunikation verbringt.“ (Prof.Dr.med. Ronald G. Schmid, in: Kinder - und Jugendarzt, Heft 5, 2014)

“... Das Buch ist sauber gegliedert, mit zahlreichen Praxisbeispielen, Fotos und übersichtlichen Abbildungen ... Dieses Buch ist eine große Hilfe. Es fördert nicht nur das Wissen über unterschiedliche Gesprächsebenen, sondern auch über die eigene innere Haltung. Erkenntnis und Selbsterkenntnis nehmen gleichermaßen zu und damit Freiheit und Möglichkeiten der Berufs- und Lebensgestaltung ...“ (Günther Jonitz, in: Deutsches Ärzteblatt, Heft 22, 30. Mai 2014)

“... eignet sich das Werknicht nur für den an der Gesprächsführung interessierten Studenten oder jungen Assistenzarzt, sondern ebenso für den erfahrenen Oberarzt und Chefarzt, insbesondere, wenn ein kürzlicher Rollenwechsel stattgefunden hat ... Zum Schluss mündet das Buch in einer didaktisch ausgezeichneten Überprüfung der erlernten Fähigkeiten - ein ebenso lehrreiches wie unterhaltsames Experiment ... stellt ... eine kurzweilige, praxisnahe und dennoch äußerst fundierte Analyse zielgerichteter(kinder-)ärztlicher Kommunikation dar, die geeignet für jeden Abschnitt der medizinischen und ärztlichen Tätigkeit ist.“ (J. Dötsch, in: Monatsschrift Kinderheilkunde, Heft 2, 2014)

"... eine kurzweilige, praxisnahe und dennoch äußerst fundierte Analyse zielgerichteter (kinder-)ärztlicher Kommunikation … die geeignet für jeden Abschnitt der medizinischen und ärztlichen Tätigkeit ist." (Prof. Jörg Dötsch, in: Monatsschrift Kinderheilkunde, Heft 2, Februar 2014)