Advertisement

Geoinformatik

in Theorie und Praxis

  • Norbert de Lange

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Norbert de Lange
    Pages 1-10
  3. Norbert de Lange
    Pages 51-132
  4. Norbert de Lange
    Pages 133-176
  5. Norbert de Lange
    Pages 231-268
  6. Norbert de Lange
    Pages 269-302
  7. Norbert de Lange
    Pages 303-336
  8. Norbert de Lange
    Pages 337-388
  9. Norbert de Lange
    Pages 389-448
  10. Back Matter
    Pages 449-476

About this book

Introduction

Die Geoinformatik widmet sich der Entwicklung und Anwendung von Methoden und Konzepten der Informatik zur Lösung raumbezogener Fragestellungen unter besonderer Berücksichtigung des räumlichen Bezugs von Informationen. Sie beschäftigt sich mit der Erhebung oder Beschaffung, mit der Modellierung, mit der Aufbereitung und vor allem mit der Analyse sowie mit der Präsentation und der Verbreitung von Geodaten.  

Das Werk versteht sich als breit angelegte, methodische Einführung in die Geoinformatik. Behandelt werden zehn zentrale Gebiete:

- Ansatz und Aufgaben von Geoinformatik und Informatik

- Grundbegriffe und allgemeine Grundlagen der Informationsverarbeitung

- Grundlagen aus der Informatik

- räumliche Objekte und Bezugssysteme

- digitale räumliche Daten: Datengewinnung, Geobasisdaten und VGI

- Standards und Interoperabilität von Geodaten

- Visualisierung raumbezogener Informationen

- Datenorganisation und Datenbanksysteme

- Geoinformationssysteme

- Fernerkundung und Digitale Bildverarbeitung.

Entstanden ist ein umfassendes Handbuch für Studium und Praxis, das die Inhalte der Geoinformatik anwendungsbezogen zusammenführt und das darüber hinaus vielfältige Hintergrundinformationen liefert. Norbert de Lange hat die vorliegende dritte Auflage aktualisiert und wesentlich erweitert. Neu hinzugekommen ist ein Kapitel, das sich mit Standards zur Modellierung von Geodaten, mit Webservices und mit dem Aufbau von Geodateninfrastrukturen beschäftigt.

Dieses Buch präsentiert noch immer die einzige integrierte Darstellung der Geoinformatik in deutscher Sprache.

Norbert de Lange studierte Geographie und Mathematik in Bochum, lehrte und forschte an den Instituten für Geographie der Universitäten Münster und Osnabrück (u.a. mit Schwerpunkt Quantitative Methodik in der Geographie). 2005 war er an der Gründung des Instituts für Geoinformatik und Fernerkundung der Universität Osnabrück beteiligt, wo er seit 2006 als Professor für Umweltinformatik und Kommunalplanung tätig ist. Seine Forschungsschwerpunkte sind GIS-Anwendungen in der Stadt- und Regionalplanung.

Keywords

GIS Geographie Geowissenschaften Informatik Kartographie

Authors and affiliations

  • Norbert de Lange
    • 1
  1. 1.LS Umweltinformatik und, Kommunalplanung, FG GeographieUniversität OsnabrückOsnabrückGermany

Bibliographic information