Advertisement

Biofunktionalität der Lebensmittelinhaltsstoffe

  • Dirk Haller
  • Gerald Rimbach
  • Tilman Grune

Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVIII
  2. Einführung

    1. Dirk Haller, Gerald Rimbach, Tilman Grune
      Pages 1-4
  3. Einführung in genetische und pharmakologische Grundlagen

    1. Front Matter
      Pages 5-5
    2. Hannelore Daniel, Ulla Klein
      Pages 7-16
  4. Grundlagen der Wirkmechanismen funktioneller Lebensmittelinhaltsstoffe

    1. Front Matter
      Pages 41-42
    2. Dirk Haller, Gabriele Hörmannsperger
      Pages 43-66
    3. Dirk Haller, Gabriele Hörmannsperger
      Pages 67-83
    4. Inga Kuhlmann, Gerald Rimbach
      Pages 85-107
    5. Martin Klingenspor
      Pages 109-122
    6. Tilman Grune, Katrin Stein
      Pages 145-159
    7. Michael Glei
      Pages 161-192
    8. Hans Bröll
      Pages 193-204
  5. Steckbriefe zur Biofunktionalität von Lebensmittelinhaltsstoffen

    1. Front Matter
      Pages 205-205
    2. Dirk Haller, Gerald Rimbach, Tilman Grune
      Pages 207-215
    3. Dirk Haller, Gerald Rimbach, Tilman Grune
      Pages 217-226
    4. Dirk Haller, Gerald Rimbach, Tilman Grune
      Pages 227-234
    5. Dirk Haller, Gerald Rimbach, Tilman Grune
      Pages 235-247
    6. Dirk Haller, Gerald Rimbach, Tilman Grune
      Pages 249-256
    7. Gerald Rimbach, Inga Kuhlmann
      Pages 257-266
    8. Dirk Haller, Gerald Rimbach, Tilman Grune
      Pages 267-274
    9. Dirk Haller, Gerald Rimbach, Tilman Grune
      Pages 275-280
    10. Dirk Haller, Gerald Rimbach, Tilman Grune
      Pages 281-286
  6. Sicherheitsaspekte funktioneller Lebensmittel

  7. Lebensmittelbasierte Prävention

    1. Front Matter
      Pages 311-311
    2. Heiner Boeing
      Pages 313-331
  8. Back Matter
    Pages 333-347

About this book

Introduction

Lebensmittel und ihre Inhaltstoffe spielen je nach verzehrter Menge und Kombination eine wesentliche Rolle im Aufbau und Erhalt unserer Körperfunktionen. Funktionelle Lebensmittelinhaltsstoffe sollen nachweisbar positive Effekte auf die menschliche Gesundheit haben, die über die der normalen ernährungsphysiologischen Effekte der Lebensmittel hinaus gehen. 

Studierende und Absolventen der Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften, Lebensmittelchemie und -technologie, als auch Pharmazie und Ernährungsmedizin steht erstmals ein Nachschlagewerk zur Verfügung, das die Prinzipien biomedizinischer Wirksamkeit von Lebensmittelinhaltstoffen auf Körperfunktionen im Sinne der Krankheitsprävention aufzeigt. Es werden systematisch die Organfunktionen des Körpers rund um den Darm, Immunsystem,  Stoffwechsel, Herz-Kreislauf und Nervensystem besprochen und Methoden zum Nachweis der Krankheitsprävention beleuchtet. Steckbriefe zu den einzelnen Lebensmittelinhaltsstoffen sind einheitlich aufgebaut und erlauben einen systematischen Überblick über Stoffklassen und deren Wirksamkeit im Sinne der Biofunktionalität von Lebensmitteln. Rechtliche Aspekte zur Beurteilung „Funktioneller Lebensmittel“ in Europa runden dieses bisher einzigartige Nachschlagewerk ab.

Die Autoren sind aktiv an der Lehre dieser noch jungen akademischen Disziplin beteiligt und repräsentieren ernährungswissenschaftliche Lehrstühle an den Universitätsstandorten in München, Jena und Kiel.

Keywords

Aminosäuren und bioaktive Peptide Ballaststoffe Biofunktionalität Fettsäuren Funktionelle Lebensmittel Glucosinolate Isothiocyanathe Mineralstoffe PASSCLAIM Phytosterole Polyphenole Probiotika Provitamine Präbiotika Spurenelemente Vitamine

Editors and affiliations

  • Dirk Haller
    • 1
  • Gerald Rimbach
    • 2
  • Tilman Grune
    • 3
  1. 1.ZIEL – Zentralinstitut für Ernährungs- und LebensmittelforschungTechnische Universität MünchenFreising
  2. 2.Institut für Humanernährung und LebensmittelkundeChristian-Albrechts-Universität zu KielKiel
  3. 3.Institut für ErnährungswissenschaftenLehrstuhl für ErnährungstoxikologieJena

Bibliographic information