Advertisement

Sport und körperliche Aktivität in der Onkologie

  • Freerk T. Baumann
  • Elke Jäger
  • Wilhelm Bloch

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIX
  2. Grundlagen

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Freerk Baumann, Elke Jäger, Wilhelm Bloch
      Pages 3-5
    3. Klaus Schüle
      Pages 7-17
    4. Elke Jäger
      Pages 19-30
    5. Freerk Baumann, Eva Zopf, Thomas Elter, Philipp Zimmer, Julia Beulertz, Wilhelm Bloch
      Pages 31-40
  3. Bewegung, Sport und Krebsprävention

    1. Front Matter
      Pages 41-41
    2. Karen Steindorf, Martina Schmidt
      Pages 43-54
    3. Karen Steindorf, Joachim Wiskemann
      Pages 55-65
  4. Symptom-spezifische Einflüsse körperlicher Aktivität

    1. Front Matter
      Pages 67-67
    2. Philipp Zimmer, Jens Ulrich Rüffer
      Pages 69-78
    3. Elke Jäger, Wilhelm Bloch
      Pages 79-87
    4. Philipp Zimmer, Eva Zopf, Freerk Baumann
      Pages 89-97
    5. Volker Tschuschke
      Pages 99-109
    6. Thomas Küchler, Maria Berend, Julia Beulertz, Freerk Baumann
      Pages 111-118
  5. Ausgewählte therapeutische Trainingsmethoden in der Onkologie

    1. Front Matter
      Pages 119-119
    2. Ruud Knols
      Pages 121-130
    3. Joachim Wiskemann, Christiane Hedrich, Marcel Bannasch
      Pages 131-144
    4. Fiona Streckmann
      Pages 145-152
  6. Körperliche Aktivität und Sport bei ausgewählten Entitäten

    1. Front Matter
      Pages 153-153
    2. Wiebke Jensen, Karin Oechsle
      Pages 155-166
    3. Freerk Baumann, Eva Zopf
      Pages 167-178
    4. Eva Zopf, Freerk Baumann
      Pages 179-188
    5. Joachim Wiskemann, Rea Nies, Dominik Vandenbergh
      Pages 189-207
    6. Andreas Lübbe
      Pages 209-214
  7. Rehabilitation

  8. Back Matter
    Pages 255-265

About this book

Introduction

Wissenschaftliche Erkenntnisse und praktische Empfehlungen für den klinischen Alltag

Vieles weist auf die positiven Wirkungen von Sport und körperlicher Bewegung in der Prävention von Krebserkrankungen hin. Und auch bei Tumorpatienten belegen Studienergebnisse günstige Auswirkungen. So mindert ein individuell angepasstes Bewegungstraining beispielsweise krankheits- und therapiebedingte Symptome, verbessert das psychische Befinden und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Steigerung der Lebensqualität.

Kompetent beschreibt dieses Werk neueste wissenschaftliche Erkenntnisse, State-of-the-Art-Empfehlungen, Perspektiven und derzeitige Limitierungen.

Viele Themen, viele Fragen, viele Antworten

-       Medizinische Grundlagen und Epidemiologie

-       Prävention und Rehabilitation

-       Wichtige aktuelle Studien und deren Ergebnisse

-       Kraft- und Ausdauertraining, Sensomotorik

-       Wechselwirkungen und Besonderheiten während der verschiedenen Therapiephasen

-       Kontraindikationen

-       Wissenschaftliche Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten

Weiterhin vermittelt das Spezialistenteam aus national und international erfahrenen Herausgebern und Autoren Wissenswertes zu

- Möglichkeiten der ärztlichen Verordnung von körperlicher Bewegung
- Einschränkungen bei unterschiedlichen Krankheitsbildern und Behandlungsformen
- Praxis- und wissenschaftsrelevantes Know-how

Authors and affiliations

  • Freerk T. Baumann
    • 1
  • Elke Jäger
    • 2
  • Wilhelm Bloch
    • 3
  1. 1.Institut für Kreislaufforschung und SportmedizinDeutsche Sporthochschule KölnKöln
  2. 2.Klinik für Onkologie und Hämatologie Krankenhaus NordwestFrankfurt
  3. 3.Institut für Kreislaufforschung und SportmedizinDeutsche Sporthochschule KölnKöln

Bibliographic information