Advertisement

Automorphe Formen

  • Anton Deitmar

Part of the Springer-Lehrbuch Masterclass book series (MASTERCLASS, volume 0)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-viii
  2. Anton Deitmar
    Pages 1-13
  3. Anton Deitmar
    Pages 15-79
  4. Anton Deitmar
    Pages 81-101
  5. Anton Deitmar
    Pages 103-119
  6. Anton Deitmar
    Pages 121-138
  7. Anton Deitmar
    Pages 139-156
  8. Anton Deitmar
    Pages 157-204
  9. Anton Deitmar
    Pages 205-235
  10. Back Matter
    Pages 237-250

About this book

Introduction

Das Buch bietet eine schlanke Einführung, sowohl in die klassischen als auch in die moderneren Methoden der Theorie der Automorphen Formen, und führt auf einem sehr zugänglichem Niveau in die adelische und darstellungstheoretische Sichtweise ein. Durch die Konzentration auf das Wesentliche der Theorie und die Beschränkung auf den „Grundkörper Q“ wird der Leser schnell zu den wesentlichen Zielen und Ergebnissen geführt. Für an Zahlentheorie und angrenzenden Gebieten wie z.B. algebraische/arithmetische Geometrie interessierte Studierende der Mathematik bietet das Buch einen optimalen Einstieg in das Thema.

Keywords

Automorphe L-Funktionen Modulformen Tate's thesis Tensorproduktsatz Zahlentheorie

Authors and affiliations

  • Anton Deitmar
    • 1
  1. 1.Inst. MathematikUniversität TübingenTübingenGermany

Bibliographic information