Advertisement

Der Riss in der Tafel

Amoklauf und schwere Gewalt in der Schule

  • Frank J. Robertz
  • Ruben Wickenhäuser

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Frank J. Robertz, Ruben Wickenhäuser
    Pages 1-6
  3. Frank J. Robertz, Ruben Wickenhäuser
    Pages 7-22
  4. Frank J. Robertz, Ruben Wickenhäuser
    Pages 23-36
  5. Frank J. Robertz, Ruben Wickenhäuser
    Pages 37-48
  6. Frank J. Robertz, Ruben Wickenhäuser
    Pages 49-69
  7. Frank J. Robertz, Ruben Wickenhäuser
    Pages 71-90
  8. Frank J. Robertz, Ruben Wickenhäuser
    Pages 91-106
  9. Frank J. Robertz, Ruben Wickenhäuser
    Pages 107-135
  10. Frank J. Robertz, Ruben Wickenhäuser
    Pages 137-162
  11. Frank J. Robertz, Ruben Wickenhäuser
    Pages 163-177
  12. Back Matter
    Pages 179-246

About this book

Introduction

“It would be cool to kill people.” (B.L. im Vorfeld seines School Shootings)

„Ich habe Robert ja selbst drei Jahre im Unterricht gehabt. Er war ein Außenseiter, einfach ein leeres Blatt.“ (A.F., Lehrer am Erfurter Johann-Gutenberg-Gymnasium)

„Ich will, dass sich mein Gesicht in eure Köpfe einbrennt!“ (Abschiedsbrief von B.B., Täter des Amoklaufs in Emsdetten)

Erfurt, Columbine, Emsdetten - diese Orte sind zum Inbegriff für "School Shootings" geworden, also Amokläufe beziehungsweise schwere Gewalttaten durch Jugendliche an Schulen. Was haben diese Gewalttaten gemeinsam? Wer sind die Täter? Welche Rolle spielen die Medien und das gesellschaftliche Umfeld? Wie entwickeln die Täter ihre tödlichen Fantasien? Frank J. Robertz und Ruben Wickenhäuser vom Berliner Institut für Gewaltprävention und angewandte Kriminologie (IGaK) zeigen in diesem Fachbuch anhand bekannter School Shooting-Fälle Antworten auf.

Ansatzpunkte …

  • Prävention: Umgang mit gefährdeten/gefährlichen Schülern
  • Einschätzung von Bedrohungen
  • Krisenintervention während des School Shootings
  • Nach der Tat: Umgang mit traumatisierten Jugendlichen und Schulgemeinschaften
  • Hilfestellungen für Lehrer, Polizisten und Eltern

… für eine realistische Gefahreneinschätzung und -vorbeugung

  • Arbeitsmaterialien und Checklisten für Schulpsychologen, Krisenteams und Lehrerkollegien
  • Kopiervorlagen für den schulinternen Notfallordner

Geschrieben für: Lehrer, Polizisten, Eltern, Kriminologen, forensische Psychologen, Schulpsychologen, Schulsozialarbeiter und Psychotherapeuten

Keywords

Aggression Amok Amoklauf Gewalt Gewaltandrohung Gewaltprävention Gewalttaten Intervention Jugend Jugendalter Jugenddelinquenz Jugendhilfe Lehrer Nachahmung Prävention School Shootings Schulmassaker Schulpsychologie zielgerichtete Gewalt

Authors and affiliations

  • Frank J. Robertz
    • 1
  • Ruben Wickenhäuser
    • 1
  1. 1.IGaK — Institut für Gewaltprävention und angewandte KriminologieFreies Institut für interdisziplinäre GewaltpräventionsstrategienBerlin

Bibliographic information