Advertisement

© 2010

Manuelle Medizin bei Säuglingen und Kindern

Entwicklungsneurologie — Klinik — Therapeutische Konzepte

  • Säuglinge und Kinder mit peripheren und zentralen Bewegungsstörungen, muskuloskelettalen Schmerzen und Wirbelsäulendeformitäten kompetent untersuchen und behandeln

  • Die neurophysiologischen und entwicklungsneurologischen Grundlagen klar und anschaulich erklärt

  • Anleitung zum systematischen Erlernen der diagnostischen und therapeutischen Techniken

  • Mit einem Therapiekonzept für das Tonusasymmetriesyndrom (TAS) (auch als KISS-Syndrom bekannt)

  • Mit insgesamt 300 Fotos und Zeichnungen

  • Kostenlose Internet-Downloads: die Befund-Dokumentationsbögen als Kopiervorlagen

Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XV
  2. Wilfrid Coenen
    Pages 1-3
  3. Wilfrid Coenen
    Pages 5-13
  4. Wilfrid Coenen
    Pages 15-40
  5. Wilfrid Coenen
    Pages 41-58
  6. Wilfrid Coenen
    Pages 63-87
  7. Wilfrid Coenen
    Pages 145-174
  8. Wilfrid Coenen
    Pages 197-203
  9. Wilfrid Coenen
    Pages 205-211
  10. Back Matter
    Pages 213-216

About this book

Introduction

"Schrei-Babys", hyperaktive Kinder - Manuelle Therapie kann hier helfen!

Schon in der frühkindlichen Phase arbeiten die Strukturen der Wirbelsäule als „Wahrnehmungsorgan" für Stellung und Bewegung des Körpers im Raum, und Funktionsstörungen an bestimmten Wirbelsäulenabschnitten können die sensomotorische Entwicklung des Kindes beinträchtigen. Mit den Möglichkeiten der Manuellen Therapie lassen sich diese Störungsbilder (z.B. Verhaltensauffälligkeiten bei Kleinkindern, unkoordiniertes Bewegungsverhalten, Hyperaktivität im Vorschul- und Grundschulalter) meistens korrigieren. An einigen typischen Krankheitsbildern (u.a. Tonusasymmetriesyndrom, TAS) werden die Möglichkeiten der Manuellen Medizin verdeutlicht: Klare, mit Fotos und Zeichnungen bebilderte Anleitungen zeigen das diagnostische und therapeutische Vorgehen. Auch für häufige nicht-neurologische Störungen des kindlichen Bewegungssystems (muskuloskelettale Schmerzen, Traumafolgen, idiopathische Skoliose) werden praxisnah manualtherapeutische Vorgehensweisen beschrieben.

Keywords

Bewegung Bewegungssystem Bewegungsverhalten Entwicklungsneurologie Funktionsstörungen KISS-Syndrom Krankheitsbilder Manuelle Medizin Manuelle Therapie Skoliose Säugling Säuglinge Wirbelsäule Zerebralparese infantile Zerebralparese

Authors and affiliations

  1. 1.Villingen

Bibliographic information

Reviews

Endlich ist es da – das lange ersehnte Buch, welches auf seriöser Basis von Anatomie, Biologie/Ethologie und Neurophysiologie über manuelle Diagnostik und Differentialdiagnostik, über Indikationen und Kontraindikationen, über alle manuellen therapeutischen Techniken und andere Therapieoptionen umfassend Auskunft gibt. ... Übersichtlich und einleuchtend werden die Grundlagen der normalen und der gestörten Entwicklung vom Neugeborenen bis zum Schulkind aufgezeichnet. Physiologische Vorgänge wie der Zahnwechsel erscheinen in Zusammenhang mit der Entwicklung einer juvenilen Skoliose in einem ganz anderen Licht. Aspekte der infantilen Cerebralschädigungen werden umfassend wie pragmatisch erläutert. ... eine gute Übersicht für alle diejenigen, die sich aus ärztlicher oder therapeutischer Sicht mit Kindern befassen. Daher ist dieses Buch nicht nur eine essentielle Information für alle Kinder-Manualmediziner, sondern auch die erste umfassende Sammlung seriöser, wissenschaftlicher Informationen auf muskuloskelettalem Gebiet – für Kinderärzte, Orthopäden, HNO- und Augenärzte, Zahnärzte und Kieferorthopäden, aber auch für Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden und alle weiteren Therapeuten von Lern- und Entwicklungsstörungen bei Kindern. Sehr empfehlenswert!

Dr. W. von Heymann, Manuelle Medizin 10/2009