Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XV
  2. Wilfrid Coenen
    Pages 1-3
  3. Wilfrid Coenen
    Pages 5-13
  4. Wilfrid Coenen
    Pages 15-40
  5. Wilfrid Coenen
    Pages 41-58
  6. Wilfrid Coenen
    Pages 63-87
  7. Wilfrid Coenen
    Pages 145-174
  8. Wilfrid Coenen
    Pages 197-203
  9. Wilfrid Coenen
    Pages 205-211
  10. Back Matter
    Pages 213-216

About this book

Introduction

"Schrei-Babys", hyperaktive Kinder - Manuelle Therapie kann hier helfen!

Schon in der frühkindlichen Phase arbeiten die Strukturen der Wirbelsäule als „Wahrnehmungsorgan" für Stellung und Bewegung des Körpers im Raum, und Funktionsstörungen an bestimmten Wirbelsäulenabschnitten können die sensomotorische Entwicklung des Kindes beinträchtigen. Mit den Möglichkeiten der Manuellen Therapie lassen sich diese Störungsbilder (z.B. Verhaltensauffälligkeiten bei Kleinkindern, unkoordiniertes Bewegungsverhalten, Hyperaktivität im Vorschul- und Grundschulalter) meistens korrigieren. An einigen typischen Krankheitsbildern (u.a. Tonusasymmetriesyndrom, TAS) werden die Möglichkeiten der Manuellen Medizin verdeutlicht: Klare, mit Fotos und Zeichnungen bebilderte Anleitungen zeigen das diagnostische und therapeutische Vorgehen. Auch für häufige nicht-neurologische Störungen des kindlichen Bewegungssystems (muskuloskelettale Schmerzen, Traumafolgen, idiopathische Skoliose) werden praxisnah manualtherapeutische Vorgehensweisen beschrieben.

Keywords

Bewegung Bewegungssystem Bewegungsverhalten Entwicklungsneurologie Funktionsstörungen KISS-Syndrom Krankheitsbilder Manuelle Medizin Manuelle Therapie Skoliose Säugling Säuglinge Wirbelsäule Zerebralparese infantile Zerebralparese

Authors and affiliations

  • Wilfrid Coenen
    • 1
  1. 1.Villingen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-01433-8
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2010
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Medicine (German Language)
  • Print ISBN 978-3-642-01432-1
  • Online ISBN 978-3-642-01433-8
  • About this book